Algerische Olympiamannschaft verliert Auftaktspiel gegen Honduras

Start in das olympische Fußballturnier ging für Algerien schief.

70

Start in das olympische Fußballturnier ging für Algerien schief.

Rio – die algerische Fußballmannschaft spielte im ersten Spiel der Gruppe D gegen Honduras und verlor 3:2.

Im ersten Spiel für die algerische Fußballmannschaft ging es gegen die Auswahl aus Honduras. Die Mittelamerikaner gingen zunächst in Führung und bauten diese auch auf ein 2:0 aus. Die algerische Mannschaft lief von da an einem Rückstand ständig hinter her. Sie hatte gute Chance gegen Honduras doch der algerische Torhüter hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Durch seine Fehler konnte Honduras den Vorsprung auf 3:1 erhöhen. Algerien konnte zwar noch auf 3:2 verkürzen, was aber nichts mehr half. Das Spiel endete mit 3:2 für Honduras.

Video

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelHäusereinsturz in Casablanca – Rettungskräfte vor Ort
Nächster ArtikelMarokkos Autobahnnetz wächst weiter – Autobahnabschnitt zwischen El Jadida und Safi freigegeben
Empfohlener Artikel