Algerien – Erste Infektion mit Coronavirus Omicron Mutation bestätigt.

IPA ordnet Gefahrenlage ein.

963
Omicron
Coronavirus SARS-COV 2 Omicron Mutation

Das Institut Pasteur d’Algérie (IPA) meldet ersten verifizierten Fall einer Coronavirus SARS-COV 2 Omicron Infektion in Algerien.

Algier – In Algerien wurde ein erster Fall der Omicron-Mutation des Coronavirus-SARS-COV 2 entdeckt, wie das Institut Pasteur d’Algérie (IPA) am gestrigen Dienstag (14. Dezember 2021) in einer Pressemitteilung bekannt gab, die über die staatliche Nachrichtenagentur APS veröffentlicht wurde. „Im Rahmen der vom Institut Pasteur d’Algérie durchgeführten Sequenzierung von SARS-COV-2 Viren, insbesondere im Zusammenhang mit der Überwachung der zirkulierenden Varianten, wurde heute, am 14. Dezember 2021, der erste Fall der Omicron-Variante (B.1.1.529) in Algerien nachgewiesen“, so das IPA.

SARS-COV 2 Omicron Mutation bei nichts algerischem Staatsbürger entdeckt.

Das Institut gab weiter an, dass es sich um „eine Person ausländischer Nationalität handelt, die am 10. Dezember 2021 nach Algerien eingereist ist und im Rahmen der von den algerischen Behörden erlassenen Gesundheitsbestimmungen und -protokolle bei ihrer Ankunft am Flughafen Houari Boumediene in Algier einem Antigen-Test unterzogen wurde, der positiv ausfiel, weshalb der PCR-Test des Betroffenen an das Referenzlabor des Institut Pasteur d’Algérie weitergeleitet wurde“.

IPA ordnet Gefahrenlage ein.

Das Institut Pasteur d’Algérie versichert, dass auf globaler epidemiologischer Ebene „die Mehrheit der bislang gemeldeten Fälle dieser Variante gutartige Fälle sind“, und dass bislang nur ein Todesfall und einige Krankenhausaufenthalte im Vereinigten Königreich gemeldet wurden, wobei die Situation „sich im Laufe der Zeit ändern wird“. Die IPA bekräftigt daher ihren Aufruf, dass es dringend notwendig sei, „sich an die Impfempfehlung zu halten, um die Ausbreitung des SARS-COV-2 Virus und seiner Varianten zu kontrollieren“ sowie die Schutzmaßnahmen einzuhalten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 219 Coronavirus – Neuinfektionen gemeldet.
Nächster ArtikelMarokko – Gesundheitsministerium bestätigt ersten Omicron SARS-COV 2 Fall
Empfohlener Artikel