Auslandsmarokkaner haben 62,3 Mrd. MDH überwiesen.

Überweisungen von Auslandsmarokkaner stiegen um 3,4% in 2016 - wichtige Quelle für Devisen.

57
Auslandsmarokkaner
Auslandsmarokkaner überweisen mehr Geld

Überweisungen von Auslandsmarokkaner stiegen um 3,4% in 2016 – wichtige Quelle für Devisen.

Rabat – Die sog. Auslandsmarokkaner stellen eine wesentliche wirtschaftliche Größe für das Königreich da. Sie gehören zu den größten Investoren in Marokko und sorgen seit Jahrzehnten für den Unterhalt von ganzen Familien.

Für das Jahr 2016 hat nun das Büro für Wechselkurse seine Statistik veröffentlicht. Im letzten Wirtschaftsjahr betrugen die reinen Überweisungen der Auslandmarokkaner ca. 62,3 Milliarden marokkanische Dirhams (MDH). Das sind 5,8 Milliarden Euro bzw. 6,2 Milliarden US$ und 3,4% mehr als in 2015. In 2015 überwiesen die im Ausland lebenden Marokkaner ca. 60,2 Milliarden MDH.

Damit stellen die Auslandsmarokkaner weiterhin eine wichtige Komponente der marokkanischen Wirtschaft da. Für das Jahr 2016 geht man von einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von über 108 Milliarden US$ in Marokko aus. Damit machen die reinen Überweisungen alleine 5,7% des BIP aus. Die Überweisungen sind für Marokko auch wichtig, weil Sie eine Quelle für Devisen sind. Das Königreich bereitet die Freigabe der Landeswährung für den Devisenmarkt vor. Damit die Währung auch nach der Freigabe des Wechselkurses stabil bleibt, baut die marokkanische Nationalbank ihren Devisenbestand auf. Die Freigabe wurde von 2016 auf das zweite Halbjahr 2017 verschoben.

Empfohlener Artikel