Marokko – 1 Milliarde EURO am Finanzmarkt eingesammelt.

Auslandschulden steigen weiter.

7250

Königreich Marokko kehrt auf den internationalen Anleihe u. Finanzmarkt zurück und verschafft sich frisches Geld.

Rabat – Am 24. September 2020 emittierte das Königreich auf den internationalen Finanzmärkten eine Anleihe in Höhe von 1 Milliarde Euro und verschafft sich so weiteres Geld von internationalen Anlegern. Bisher verschaffte sich Marokko bei internationalen Institutionen wie dem IWF, der Weltbank oder der Afrikanischen Entwicklungsbank AfDB Darlehn und Kreditlinien. Nun hat man sich, in zwei Tranchen von jeweils 500 Millionen Euro, frisches Geld von internationalen Banken und Finanzinvestoren verschafft, womit man seit Jahren erstmals sich dem freien Finanzmarkt geöffnet hat. Die Anleihe wurde erfolgreich platziert. Dies teilte das Ministerium für Wirtschaft, Finanzen und Verwaltungsreform mit.
Hauptkreditgeber des marokkanischen Staates sind üblicherweise die nationalen Banken, Versicherungskonzerne und Pensionskassen.

Unterschiedliche Laufzeiten und Renditeverpflichtungen.

Die erste Tranche, mit einer Laufzeit von 5,5 Jahren, hat einen Ausgabekurs von 99,374% und eine Rendite von 1,495%, d.h. einen Kupon von 1,375%. Die zweite Tranche hat eine Laufzeit von 10 Jahren, einen Ausgabekurs von 98,434% und eine Rendite von 2,176%, d.h. einen Kupon von 2%, so das Ministerium in seiner Mitteilung weiter.

Anleihe um das doppelte überzeichnet.

Die Emission, die vor einem schwierigen Hintergrund stattfand, der von Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Entwicklung der Coronavirus – Pandemie und ihren Auswirkungen auf die Bonität der Emittenten geprägt war, soll ein „durchschlagender Erfolg“ bei den internationalen Anlegern gewesen sein. Die Zeichnung (kauf der Anleihe) hatte ein Volumen von 2,5 Milliarden Euro von 197 Anlegern, so die Pressemeldung des Finanzministeriums weiter. Damit hätte Marokko mehr als die doppelte Summe am Finanzmarkt aufnehmen können. Der Platzierung der Anleihe ging eine intensive, meist virtuelle, Werbemaßnahme voraus. Vertreter des Finanz- und Wirtschaftsministeriums präsentierten die Anlagechance bei zahlreichen Investoren. Dadurch konnten Anleger aus der ganzen Welt für die Anleihe gewonnen werden, teilte das Ministerium weiter mit.

Auslandsschulden steigen weiter.

Im Zusammenhang mit der Coronavirus – Pandemie hat sich Marokko in diesem Jahr bereits mehrfach Geld im Ausland beschafft. Die Summe der Auslandschulden steigt weiter Ende 2019 lagen die Auslandsschulden des nordafrikanischen Königreichs bei 33 Milliarden EURO. Dies entspricht dem gesamten Volumen des jährlichen Staatshaushalts. In diesem Jahr hat man alleine durch die Ausschöpfung der Kreditlinie beim IWF drei Milliarden US-Dollar aufgenommen. Dazu kommen weitere Gelder von der Europäischen Entwicklungsbank EIB der AfDB und aus bilateralen Abkommen, z.B. mit Deutschland. Die Gesamtsumme überschreitet sechs Milliarden EURO und damit die im Finanzgesetz vorgesehene Obergrenze für Auslandsschulden. Daher hat die Regierung beim Parlament eine Aussetzung der Auslandsschuldenobergrenze durchgesetzt.

Marokko – Kreditrahmen bei IWF und Weltbank soll ausgeschöpft werden.