Marokko – Auszeichnung für marokkanischen Zentralbankchef

Abdellatif Jouahri bekommt Bestnote.

Marokkanischen Zentralbank
Abdellatif Jouahri Chef der marokkanischen Zentralbank

Fachzeitschriften zeichnen Jouahri als einen der besten Zentralbankchefs der Welt aus.

Rabat – Der marokkanische Zentralbankchef genießt weltweit eine hohe Wertschätzung. Am vergangenen Wochenende gab es zwei neue Auszeichnungen für den Gouverneur der Bank Al-Maghrib (BAM). Abdellatif Jouahri wurde am Samstag in Bali (Indonesien) als einer der besten Notenbankgouverneure der Welt und als einer der besten für die Region Mittlerer Osten und Nordafrika (MENA) ausgezeichnet. Der Zentralbank „Wali“ erhielt diese beiden Auszeichnungen von dem amerikanischen Fachmagazin Global Finance, in Kooperation mit der Zeitung Global Markets, im Rahmen des jährlichen Treffen der Weltbank und des Internationalen Währungsfonds.

Abdellatif Jouahri bekommt Bestnote.

Jouahri erhielt das „A“-Rating, die höchste Note, die gemäß des „Central Banker Report Cards 2018„, dem jährlichen Ranking von „Global Finance“, vergeben wird. Dies ist das zweite Jahr in Folge, in dem er mit fünf weiteren Zentralbankgouverneuren an der Spitze dieses Rankings steht. Die Chefs aus den weiteren Ländern des Maghreb schnitten deutlich schlechter ab. Der tunesische Zentralbankchef, Marouane El Abassi, konnte nicht bewertet werden, da er noch nicht lange genug im Amt ist. Der Zentralbankchef aus Algerien, Mohamed Louka, erhielt die Note B-.

Lesen Sie auch: Der beste Zentralbankchef der Welt kommt aus Marokko.

Empfohlener Artikel