Marokko – Durchschnittlicher Zinssatz sinkt auf 4,58%

Nationales Zinsniveau in Q2 2020 gesunken.

1090
Zentralbank
Marokkanische Zentralbank Banq Al Maghrib

Zentralbank Bank Al-Maghrib gibt Erhebung zum Zinssatz für das zweite Quartal 2020 bekannt.

Rabat – Noch im August veröffentlichte die marokkanische Zentralbank die aktuelle Erhebung über die nationale Zinssatzentwicklung. Das Ergebnisse der von der Bank Al-Maghrib (BAM) durchgeführten Erhebung über die Kreditzinsen für das 2. Quartal 2020 deuten darauf hin, dass der gewichtete Durchschnittssatz im Vergleich zum ersten Quartal 2020, um 29 Basispunkte auf 4,58% gesunken ist.

Nach Wirtschaftsbereichen unterteilt, sanken die Zinssätze für Liquiditätsfazilitäten um 23 Basispunkte und für Ausrüstungskredite um 31 Basispunkte. Auf der anderen Seite stiegen die Zinssätze um 6 Basispunkte bei Immobilien- bzw. Wohnungsbaudarlehen und 34 Basispunkte bei Verbraucherkrediten.

Nach institutionellen Sektoren betrachtet, sanken die Zinssätze für Privatkredite um 11 Basispunkte. Die Zinssätze für Kredite an Nicht-Finanzunternehmen sanken um 26%.

Insbesondere bei den privaten Nicht-Finanzunternehmen sanken die Raten um insgesamt 36 Basispunkte, was einen Rückgang um 28 Basispunkte für Großunternehmen und 65 Basispunkte für sehr kleine, kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) bedeutet.

Zinssatz
Quelle Bank al Maghrib – Entwicklung des nationalen durchschnittlichen Zinssatz in Q2 2020
Empfohlener Artikel