Marokko – Kurzzeitige Verwirrung über Wechselkurs

Ursache für falschen Wechselkurs ungeklärt.

5370
Wechselkurs
Wert der Landeswährung Dirham steht in enger Abhängigkeit zum Devisenbestand in US-Dollar und EURO

Zentralbank reagiert auf falsche Wechselkursangabe in Suchmaschinen und Portalen.

Rabat – In den sozialen Netzwerken herrschte am gestrigen Mittwochabend (18. Januar 2023) hektische Betriebsamkeit. Auf einigen Währungsumrechnungsplattformen, darunter auch der automatische Währungsumrechner von Google, wurde angegeben, dass der Wert des marokkanischen Dirhams MAD gegenüber dem Euro und dem Dollar plötzlich gesunken sei. Eine Meldung, die von der Bank Al-Maghrib schnell zurückgewiesen werden musste.

Der Aufruhr war nicht gering, als zahlreiche marokkanische Internetnutzer über einen Rückgang des Wechselkurses des Dirhams berichteten. Einige automatische Währungsrechner, darunter auch das Google-Tool, zeigten beispielsweise einen Wechselkurs von 1 Euro für 18 Dirham an. Inzwischen ist der Kurs wieder hergestellt, aber der Fehler bleibt unerklärt.

Die marokkanische Zentralbank, Bank Al-Maghrib (BAM), stellte die Sachlage in einer Pressemitteilung klar und dementierte, dass der Wert des Dirhams gefallen sei.

Die BAM „möchte diese Information kategorisch dementieren und versichert, dass der Referenzwechselkurs für den Tag des 18. Januar 2023 bei fast 11 Dirham für einen Euro lag“. Die Zentralbank erinnert daran, dass „die einzige zuverlässige Quelle für die Wechselkurse des Dirhams das Portal der Bank Al-Maghrib, Bloomberg sowie Refinitiv während der Öffnungszeiten des marokkanischen Devisenmarktes sind“. BAM lädt daher die Internetnutzer ein, den Stand des Wechselkurses des Euro gegenüber dem Dirham über diesen Link auf ihrer Website zu überprüfen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Premierminister hebt beim Weltwirtschaftsforum Aufbau des Sozialstaats hervor.
Nächster ArtikelMarokko – Premierminister erwarten von Frankreich Unterstützung in der Westsahara-Frage
Empfohlener Artikel