Algerien – Arbeitslosenquote steigt erneut auf über 4,3 Millionen Menschen.

Zahl der Arbeitslosen steigt seit Anfang 2021 an.

184
Arbeitslosigkeit
Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit in Algerien wächst stetig an.

Ende April 2022 zählte Algerien mehr als 4,3 Millionen Arbeitslose, d. h. Arbeitskräfte, die aktiv auf Arbeitssuche sind. Diese Zahlen stammen von der Agence Nationale pour l’Emploi (ANEM) (algerische Behörde für Arbeit), der für die öffentliche Beschäftigung in Algerien zuständigen Regierungsbehörde.

Nach den jüngsten Zahlen der ANEM sind landesweit 4.339.385 Arbeitssuchende registriert. Der bisherige Höchststand wurde im März 2022 registriert, als die Arbeitslosigkeit zum ersten Mal die 4-Millionen-Marke überschritten hatte.

Diese Zahlen beziehen sich nur auf Arbeitssuchende, die sich bei der ANEM gemeldet haben, in der Hoffnung, eine Stelle zu finden. Dies bedeutet, dass diese Zahlen kein vollständiges Bild der tatsächlichen Arbeitslosigkeit in Algerien wiedergeben. Tatsächlich suchen viele arbeitslose Algerier traditionelle bzw. informelle Formen der Beschäftigung.

Die Entwicklung zeigt deutlich, dass die Arbeitslosigkeit im Lande stetig ansteigt bzw. zunehmend offenkundig wird. Im Dezember 2021 seien in Algerien fast 2,6 Millionen Arbeitslose bei der ANEM registriert gewesen. Drei Monate später hatte sich die Zahl der Arbeitslosen fast verdoppelt und die Schwelle von 4 Millionen registrierter Nichterwerbspersonen überschritten.

Seit Ende 2021 hat sich die sozio-ökonomische Gesamtsituation in Algerien stetig verschlechtert und der Arbeitsmarkt wurde durch die unsicheren Beschäftigungsaussichten in einem noch nie dagewesenen Ausmaß erschüttert.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 1.632 Coronavirus Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden
Nächster ArtikelMarokko – König Mohammed VI. an COVID-19 erkrankt.
Empfohlener Artikel