Algerien – Bewerbung als Austragungsort der Afrikameisterschaft 2025

Algerien bewirbt sich als erstes Land.

773

Algerischer Fußballverband FAF macht Bewerbung als Ausrichter des African Cup of Nations 2025 CAF offiziell.

Kairo – Vor wenigen Tagen habe der algerische Fußballverband (FAF) einen Brief an den Afrikanischen Fußballverband (CAF) gesendet, um sich für die Ausrichtung des Afrika-Cups 2025 zu bewerben, der dem bisherigen Gastgeber Guinea Ende September entzogen wurde. Dies berichtete das lokale Medium Echorouk am vergangenen Sonntag, den 6. November 2022.

Eine Kommission des afrikanischen Fußballverbands, mit Sitz in Kairo, war mit den Vorbereitungen in Guinea unzufrieden und schreibt nun die Austragung neu aus.

Die Mitgliedsverbände des afrikanischen Fußballverbands haben bis zum 16. Dezember 2022 Zeit, um ihre finalen Bewerbungsunterlagen einzureichen, betonte die CAF und merkte an, dass die Inspektionsbesuche zwischen dem 5. und 25. Januar 2023 stattfinden werden.

Das Gastgeberland des afrikanischen Fußballfestes wird am 10. Februar 2023 vom Exekutivkomitee der CAF bestimmt.

Algerien bewirbt sich als erstes Land.

Afrikas größtes Flächenland ist nun die erste Nation, die sich, um die Ausrichtung offiziell beworben hat. Weitere Länder haben bisher lediglich angekündigt sich möglicherweise ebenfalls als Gastgeber zu bewerben, darunter der Senegal und Marokko.

Algerien – Bewerbung als Austragungsort der Afrikameisterschaft 2025

Vorheriger ArtikelMarokko – EBWE und die EU fördern Unternehmerinnen
Nächster ArtikelMarokko – 95 Coronavirus- Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden gemeldet.