Algerien – Hirak-Demonstrationen überall im Land.

Algerier fordern einen vollständigen Systemwechsel. MAGHREB-POST von APS teilweise geblockt.

1593
Hirak
Algerische Protestbewegung "Hirak"

Marokkanischer Hirak – Teilnehmer in Algier festgenommen. MAGHREB-POST von der APS auf Spam-Liste genommen.

Algier – Am vergangenen Freitag gingen wieder in zahlreichen Städten des Landes Demonstranten auf die Straße. Auch an diesem Freitag fanden die sog. Hirak – Demonstrationen in Algier, Oran und in weiteren Städten statt. Die Demonstranten forderten bei ihrem 110. Marsch den Rückzug des Regimes von der Macht. Insbesondere solle sich das Militär zurückziehen und die demokratische Entwicklung nicht behindern. Wie an den vergangenen Freitagen forderten die Demonstranten erneut eine radikale Veränderung in Algerien und forderten insbesondere die Schaffung eines zivilen und nicht-militärischen Status sowie die Achtung der Meinungsfreiheit angesichts der zahlreichen Verhaftungen und Unterdrückungen von Aktivisten in Algerien.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marokkaner unter den Hirak-Aktivisten von Sicherheitsdiensten verhaftet.

Ein mutmaßlich marokkanischer Staatsbürger wurde am Freitag in Algier festgenommen. Die algerische Generaldirektion für Nationale Sicherheit (DGSN) hat eine Erklärung herausgegeben, in der sie betont, dass „es den Sicherheitsdiensten der Wilaya von Algier heute, Freitag, den 26. März 2021 auf der Höhe des Maifeiertagsplatzes gelungen ist, eine Person marokkanischer Nationalität festzunehmen, die sich unter die Teilnehmer des Hirak-Marsches eingeschlichen hat.“

Laut derselben Quelle ist der marokkanische Staatsangehörige 30 Jahre alt und „hält sich illegal in Algerien auf“, so die DGSN, die betont, dass eine Untersuchung durch die Sicherheitsdienste der Wilaya von Algier eingeleitet wurde, um Licht in diesen Fall zu bringen.

DGSN
Quelle DGSN Algerien – Verhaftung eines Marokkaners, der an den Hirak-Demonstrationen vom 26. März 2021 in Algier teilgenommen hat.

Seit Monaten behaupten Teile der Regierung, dass die Hirak-Aktivisten zum einen zwar berechtigte Forderungen stellten, zugleich der Umfang und die Intensität der Proteste durch ausländische Kräfte und Medien, z.B. durch Falschmeldungen, beeinflusst sind. Zugleich haben sich die Spannungen zwischen Algerien und Marokko in den letzten Monaten erhöht.

MAGHREB-POST von APS teilweise geblockt.

Die algerische – staatliche Nachrichtenagentur APS sowie die zuständigen Behörden scheinen auf die Berichterstattung der MAGHREB-POST aufmerksam geworden zu sein. Für die Website der APS wird nur noch ein eingeschränkter Zugang ermöglicht. Für die Unterbindung von Ansichten oder Nutzung von Datenbankdiensten ist die MAGHREB-POST auf eine sog. Spam-Liste gesetzt worden. Damit ist der Zugang zu Informationen und Werkzeugen eingeschränkt. Eine bedauerliche und auch unverständliche Maßnahme.

MAGHREB-POST
Algerische – staatliche Nachrichtenagentur APS begrenzt Zugang der MAGHREB-POST
Empfohlener Artikel