Algerien – Neugeborene starben bei Krankenhausbrand.

Rettungskräfte konnten die Säuglinge nicht retten. 70 Patienten und Krankenhausmitarbeiter konnten evakuiert werden.

236
Brand
Quelle APS - Algerische Feuerweh bei Brandeinsatz

Brand im Krankenhaus von El Oued fordert acht Neugeborene als Opfer.

Algier – In der letzten Nacht von Dienstag auf Mittwoch (vom 23.9. auf 24.9.2019) kam es in der im Osten gelegenen algerischen Stadt El Oued zu einem Drama. Nahe der Säuglingsstation im Krankenhaus von El Oued brach ein Feuer aus. Wie das algerische Staatsfernsehen und lokale Medien berichten, starben bei dem Brand acht Neugeborene. Die Rettungskräfte konnten die Säuglinge nicht mehr rechtzeitig retten.

Krankenhausbrand
Quelle APS – Brand in einem algerischen Krankenhaus

Der örtlichen Feuerwehr gelang es ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Flügel und Abteilungen des Krankenhauses zu verhindern. Dabei wurden, nach Angaben der algerischen – staatlichen Nachrichtenagentur APS, 70 Patienten und Mitarbeiter evakuiert. Erst im Mai 2018 soll es in dem Krankenhaus bereits zu einem Brand gekommen sein. Dabei entstand erheblicher Sachschaden, es gab aber keine Opfer.

Ganz Algerien ist, angesichts der Tragödie, betroffen.

Maghreb-Post möchte den Hinterbliebenen und Angehörigen sein tief empfundenes Beileid aussprechen.

 

Empfohlener Artikel