Algerien – Zivilschutz meldet weitere Brände in Béjaia

Premierminister kündigt Aufforstung an.

253

Waldbrände rund ums Mittelmeer wüten weiter und auch Algerien ist wieder betroffen.

Algier – Praktisch jedes Land rund um das Mittelmeer meldet in diesem Sommer Waldbrände, die große Flächen der ohnehin nichtgerade üppigen Waldflächen vernichten oder zumindest bedrohen. Auch Algerien meldet Brände. Dieses Mal war die Wilaya von Béjaia betroffen.

Die Brände wurden von den Zivilschutzeinheiten schnell unter Kontrolle gebracht, zumindest die meisten Brände in der Wilaya von Bejaia. Dennoch sei in der Region Aït Hamed in Boukhelifa ein neues Feuer ausgebrochen. Die Verantwortlichen versuchen nun, das Feuer zu löschen bzw. unter Kontrolle zu bringen.

Die zuständigen Behörden gaben bereits am Freitag, den 12. August 2022, eine Erklärung ab, die diesen Sachverhalt klären sollte. Sie haben mitgeteilt, dass „die Brände, die am Donnerstag in Bejaia ausgebrochen seien, unter Kontrolle gebracht worden wären“. Die Behörden betonten jedoch, dass das Feuer, das in Ait Hamed ausgebrochen wäre, immer noch andauere. Der Zivilschutz versuche, die Situation unter Kontrolle zu kriegen.

Derselben Quelle zufolge wurden 11 Brände gezählt, von denen jedoch nur zwei von wesentlicher Bedeutung wären: der erste in Boukhelifa und der zweite in Kebouche.

Laut Premierministerin Aïmene Benabderrahmane seien Brandbekämpfung bzw. eine umfassende Wiederaufforstungskampagne notwendig.  Dies erklärte er am 11. August 2022 anlässlich der Eröffnungsfeier der Nationalen Saatgutbank.

Er sprach über den diesjährigen nationalen Plan zur Bekämpfung bzw. Verhütung der Waldbrände. Er möchte seinen Beitrag zur Waldbrandbekämpfung leisten, indem er „die Zahl der Brände und deren Bekämpfung auf nationaler Ebene im Vergleich zum Vorjahr deutlich reduzieren bzw. verringern“ will.

Außerdem kündigte er eine Kampagne zur Wiederaufforstung anlässlich des 60. Jahrestages der Unabhängigkeit an. Diese Kampagne umfasse die Pflanzung von 60 Millionen Sträuchern und Bäumen.

Marokko – Berberaffen sollen zu hunderten Opfer von Waldbränden geworden sein.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – DAVIS CUP – Marokko gewinnt Qualifikationsturnier in Algerien
Nächster ArtikelMarokko – PJD fordert Maßnahmen gegen steigende Scheidungsrate
Empfohlener Artikel