Marokko – 1. Fall einer Coronoavirus – Infektion bestätigt.

Patient in Casablanca unter Quarantäne

18968
Coronavirus
Marokko meldet ersten Fall einer bestätigten Coronavirus - Infektion des Typs Covid-19

Gesundheitsministerium bestätigt ersten infizierten Patienten mit dem Coronavirus Covid-19 in Casablanca.

Rabat – Das nordafrikanische Königreich Marokko meldet nun ebenfalls einen ersten Fall einer Coronavirus – Infektion mit dem Stamm Covid-19. Dies bestätigte das marokkanische Gesundheitsministerium in einer Presseerklärung am Montagabend. Danach handelt es sich bei der infizierten Person, um einen Mann marokkanischer Staatsbürgerschaft, der in Italien lebt. „Im Rahmen des epidemiologischen Kontroll- und Überwachungssystems und in Ausführung seiner Informationspolitik gibt das Gesundheitsministerium der Öffentlichkeit bekannt, dass ein erster Fall des neuen Coronavirus im Labor des Instituts Pasteur-Maroc, bei einem marokkanischen Staatsbürgers aus Italien, registriert und bestätigt wurde, und zwar am frühen Abend des Montags“, so das Ministerium in seiner Erklärung.

Patient in Casablanca unter Quarantäne

Der Gesundheitszustand der infizierten Person sei stabil und nicht besorgniserregend, so die Erklärung weiter. Der Patient werde in der Isolierstation des Moulay-Youssef-Krankenhauses in Casablanca beobachtet, „wo er gemäß den geltenden Gesundheitsvorschriften versorgt wird“.

Umfeld des Patienten wird betreut.

Unmittelbar nach Erhalt der Testergebnisse der Laboruntersuchungen führte ein gemeinsames Team von Spezialisten aus den nationalen und regionalen Notfallzentren für das öffentliche Gesundheitswesen Nachforschungen durch, um eine Liste aller Personen zu erstellen, die mit dem Patienten in Kontakt waren, um ihren Gesundheitszustand zu kontrollieren und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um die Verbreitung des Virus gemäß den nationalen und internationalen Gesundheitssicherheitsstandards zu unterbinden. Das Gesundheitsministerium werde weiterhin über alle neuen Entwicklungen informieren, wie es dies seit dem Auftreten dieses globalen Gesundheitsnotstands getan habe, so die Erklärung abschließend.

Coronavirus – Infektionen nun in ganz Nordafrika

Mit Marokko hat nun auch das letzte Land in Nordafrika eine Infektion mit dem Coronavirus Covid-19 gemeldet. Als erstes Land war Ägypten betroffen. Dann meldete Algerien einen ersten Fall und bestätigte gestern mindesten zwei weitere Fälle. Tunesien meldete ebenfalls gestern seinen ersten Fall. Aus Libyen sind keine Meldungen zu erwarten, da der Bürgerkrieg einen funktionierenden Staat verhindert. Das marokkanische Gesundheitsministerium kündigte bereits an, dass man, neben den bereits ergriffenen Maßnahmen an den Landesgrenzen, auch über weitere Maßnahmen nachdenke. So bereite man sich darauf vor, ggf. auch Großveranstaltungen zu verschieben oder abzusagen. Die Besorgnis im Land und das Misstrauen gegenüber den generellen Fähigkeiten des sich stark in der Kritik befindlichen Gesundheitssystem sind groß. Eine offene und schnelle Kommunikationspolitik des Gesundheitsministeriums wird daher sehr wichtig sein, um die Bevölkerung zu schützen.

Gesundheitsministerium Coronavirus
Erklärung des marokkanischen Gesundheitsministeriums zum ersten Fall einer Coronavirus – Infektion in Marokko vom 2. März 2020
Empfohlener Artikel