Marokko – 6.688 COVID-19 Patienten in Behandlung

302 Genesene Patienten und 14 Todesopfer in den vergangenen 24 Stunden.

2415
Gesundheitsministerium
Marokkanisches Gesundheitsministerium

693 Neuinfektionen in den vergangen 24 Stunden

Die Zahl der sich in Behandlung befindlichen COVID-19 Erkrankten in Marokko erreichte heute (1. August 2020 – 18:00 Uhr Ortszeit) mit 6.688 Betroffenen einen neuen Höchststand. Die Zahl der Neuinfektionen binnen 24 Stunden verringerte sich gegenüber dem Vortag und wurde vom marokkanischen Gesundheitsministerium mit 693 neuen bestätigten Infizierten angegeben. Die Zahl der bisher Infizierten seit dem 2. März 2020 hat die symbolische Schwelle von 25.000 überschritten und wird mit 25.015 Coronavirus SARS-COV 2 Infizierte angegeben.

302 Genesenen Patienten und 14 Todesopfer

In den letzten 24 Stunden konnten 302 Patienten als genesen entlassen werden. Damit stieg die Zahl der Heilungen, seit Ausbruch der Pandemie auf 17.960 Personen. Die aktuelle Heilungsquote liegt bei 72%. Zugleich meldet das Gesundheitsministerium 14 neue Todesopfer im Zusammenhang mit der Coronavirus-Infektion bzw. einer COVID-19 Erkrankung. Die Todesfälle ereigneten sich in Tanger (7), Marrakech und Casablanca (je 3) und Fes (1 Todesfall). Damit betrauert Marokko insgesamt und seit Ausbruch der Seuche 367 Todesopfer.

Coronavirus
Quelle Gesundheitsministerium – Aktuelle Infektionszahlen in Marokko Stand 1. August 2020 – 18:00 Uhr

Die Verteilung der Neuinfektionen nach Regionen:

  • Region Tanger – Tetouan – Al Hoceima: 330 Neuinfektionen, darunter 313 in Tanger, 1 in Larache, 9 in Tetouan, jeweils 1 Fall in Ouezzane und Mdiq, 5 in Fahs Anjra.
  • Region Féz – Meknés: 209 Neuinfektionen, darunter 164 in Féz, 16 in Meknés, 7 in Sefrou, 4 in El Hajeb, 3 in Boulemane, 9 in Taza, 3 in Moulay Yacoub, 1 in Ifrane, 2 in Taounate.
  • Region Rabat – Salé – Kenitra: 80 Neuinfektionen, darunter 27 in Salé, 24 in Rabat, 23 in Sidi Kacem, 4 in Témara und jeweils 1 Fall in Sidi Slimane und Kenitra.
  • Region Casablanca – Settat: 41 Neuinfektionen, darunter 30 in Casablanca, 7 in Nouceur und 4 in Berrechid.
  • Region L´Oriental: 13 Neuinfektionen, darunter 6 in Jerada, 2 in Oujda, je 1 in Berkane und Figuig und 3 in Guercif.
  • Region Marrakech – Safi: 13 Neuinfektionen, alle Fälle in Marrakech.
  • Region Beni Mellal – Khenifra: 5 Neuinfektionen alle in Beni Mellal.
  • Draâ-Tafilalet: 2 Neuinfektionen, 1 Fall in Tinghir und 1 Fall in Zagora.

Die Verteilung der 6.688 sich in Behandlung befindlichen Patienten:

  • Tanger – Tetouan – Al Hoceima: 2012 Patienten,
  • Casablanca – Settat: 1.660 Patienten,
  • Féz – Meknés: 1.634 Patienten,
  • Marrakech – Safi: 608 Patienten,
  • Rabat – Salé – Kenitra: 409 Patienten,
  • L´Oriental: 108 Patienten,
  • Draa-Tafilalet: 83 Patienten,
  • Beni Mellal – Khenifra: 81 Patienten
  • Dakhla – Oued Eddahab: 48 Patienten,
  • Souss – Massa: 32 Patienten,
  • Laâyoune – Sakia Hamra: 10 Patienten,
  • Guelmime – Oued Noun: 3 Patienten.

Die Zahl der schweren oder kritischen Fälle nimmt weiterhin zu. Insgesamt werden 88 Patienten intensivmedizinisch behandelt. Davon in Casablanca 25 Fälle (8 unter Einsatz von Beatmungsgeräten), in Tanger – Tetouan – Al Hoceima ebenfalls 25 Patienten (einer unter Einsatz eines Beatmungsgeräts), in Marrakech – Safi 19 Fälle, in Féz – Meknés 10 Fälle, in Rabat – Salé – Kénitra 7 Fälle (davon 3 unter Einsatz von Beatmungsgeräten), in Sous – Massa 2 Patienten.

Anteilige Verteilung der Coronavirus SARS-COV 2 nach Regionen:

Region
Quelle Gesundheitsministerium – Neue Zahlen zur Coronavirus – COVID-19 Epidemie in den Regionen von Marokko – Stand 1. August 2020 18:00 Uhr Ortszeit
Empfohlener Artikel