Marokko – 96 Personen mit Corona infiziert.

Erste Patienten sind bereits genesen und drei Patienten gestorben.

3530
Coronavirus
Coronavirus Covid-19

Infektionen steigen immer schneller an und verbreiten sich über das Land.

Rabat – In Marokko ist das Coronavirus nicht nur angekommen, sondern breitet sich immer schneller aus. Das marokkanische Gesundheitsministerium veröffentlichte in einer aktuellen Erklärung, dass mit Stand 21. März 2020 um 19:30 Uhr Ortszeit bisher 96 Personen an dem Coronavirus COVID-19 erkrankt sind. Dabei verteilt sich das Virus auf alle Regionen und Provinzen, was die Vermutung nahelegt, dass das Virus nicht mehr durch Touristen oder zugereiste verbreitet wird, sondern auch unter den rein im Königreich lebenden Staatsbürgerinnen und Bürgern verbreitet wird. Marokko tritt in die Phase II der Epidemie ein. Die regionale Verteilung zeigt, dass mehr als 60% der Fälle in den Regionen Casablanca-Settat, Rabat-Salé-Kénitra und Fès-Meknès konzentriert sind.

Liste der betroffenen Regionen und Ballungszentren:

-Casablanca-Settat: 22 (+ 2 neue Fälle)
-Rabat-Salé-Kénitra: 22 (+ 2 neue Fälle)
-Fès-Meknès: 21 (+ 2 neue Fälle)
-Marrakesch-Safi: 10 (+ 3 neue Fälle)
-Tanger-Tétouan-Al Hoceima: 7
-Region Orintal (Oujda): 4
-Draa Tafilalet: 1 (Erstinfektion in dieser ländlichen Region)
-Beni Mellal Khenifra: 2
-Souss Massa: 6
-Guelmim Oued Nomen: 1

Bisher wurden weitere 337 Personen auf COVID-19 getestet. Der Verdacht konnte dabei überwiegend wiederlegt werden.

Erste Patienten sind bereits genesen und drei Patienten gestorben.

Das marokkanische Gesundheitsministerium bestätigte eine weitere Genesung eines Patienten. Zuletzt ist die Genesung eines 64-jährigen französischen Staatsbürgers senegalesischer Herkunft, bestätigt worden, bei dem COVID-19 diagnostiziert wurde. Der genesene Patient, der bereits gesundheitliche Probleme hatte, ist die dritte Personen im Königreich, der sich von dem neuartigen Coronavirus in erholen konnte. Der erste Patient, der in Marokko positiv auf COVID-19 getestet wurde, erholte sich am 13. März.

Drei COVID-19-Patienten sind in Marokko gestorben: Eine 89-jährige Frau, die im Februar aus Italien nach Marokko kam, ein 75-jähriger Mann aus Sale und eine 39-jährige Frau.

Beide älteren Patienten litten unter Vorerkrankungen, die ihre Behandlung beeinträchtigten. Der Hintergrund zum dritten Todesfall wurde noch nicht veröffentlicht.

Gesundheitsministerium
Erklärung des Gesundheitsministerium Stand 21. März. 2020 – 96 bestätigte Fälle einer Coronavirus – Infektion COVID-19
Empfohlener Artikel