Marokko – Aufruf von Zefzafi dem Tod von Fikri zu gedenken.

Appell ruft zur Einigkeit und Demonstrationen auf.

420
Zefzafi Nasser
Nasser Zefzafi

Nasser Zefzafi fordert Demonstrationen in Marokko und im Ausland zum Gedenken an den Tod von Mohcine Fikri zu organisieren.

Fés – Anlässlich des Gedenkens an den Tod von Mohcine Fikri ruft Nasser Zefzafi dazu auf, nationale Demonstrationen in marokkanischen Städten zu organisieren und an denen teilzunehmen, die die Diaspora (im Ausland lebenden Marokkanerinnen und Marokkaner) am 26. Oktober 2019 in Paris organisieren werden. In einem Brief an seinen Vater, der diesen am 30. September 2019 auf Facebook veröffentlicht hat, fordert Nasser Zefzafi die Rifains auf, die internen Konflikte, von denen er glaubt, dass sie ihren Kampf schwächen, zu beenden. Sein Appell kommt drei Jahre nach dem Tod von Mohcine Fikri in Al Hoceima, dem Ausgangspunkt des sog Hirak im Rif 2016/2017.

Proteste in Al Hoceima nach dem Tod eines Fischhändlers.

Appell ruft zur Einigkeit auf.

„Unser Volk durchlebt schwierige Zeiten, aber wir können sie überwinden, wenn wir alles beiseite lassen, was zu Spaltung und Zwietracht führt. Und wisst, dass der Sieg unserer Vorfahren über den Kolonialismus in erster Linie das Ergebnis der verstummten Stammeskonflikte und der Schließung der Reihen war, denn das Wohl des Rifs steht vor allem im Vordergrund“, sagt Nasser Zefzafi. Dieser neue Brief von Zefzafi kommt etwas mehr als einen Monat nach der Ankündigung, dass er und weitere Mitgefangene beabsichtigen, die marokkanische Staatsbürgerschaft aufzugeben.

Zefzafi
Quelle Facebook – Brief Nasser Zefzafi anlässlich des Jahrestagen des Todes von Mohcine Fikri
Empfohlener Artikel