Marokko – Außenministerium ruft in Kolumbien kompromittierte Diplomaten zurück.

Betroffene Diplomaten nach Marokko zurückbeordert.

1778
Außenministerium
Marokkanisches Außenministerium in Rabat

Zwei von Escort – Frauen betäubte und ausgeraubte marokkanische Diplomaten müssen sich in Rabat melden.

Rabat – Das marokkanische Außenministerium hat nach Medienberichten auf den Vorfall in Kolumbien reagiert.

Zwei marokkanische Diplomaten hatten sich nach lokalen Medienberichten via Internet mit Escort – Frauen verabredet und sind von diesen betäubt und ausgeraubt worden.

Neben der kompromittierenden Tatsache an sich, wiegt besonders schwer, dass den Diplomaten mindesten ein Handy und ein Tablet gestohlen worden sein soll. Es ist unklar, ob es sich dabei, um private Geräte oder um dienstliche Ausstattungsgegenstände gehandelt habe, auf denen eventuell sensible Daten sein könnten.

Betroffene Diplomaten nach Marokko zurückbeordert.

Eine Quelle in der Nähe der marokkanischen Botschaft in Kolumbien habe gegenüber der staatlichen Sendergruppe SNTR bestätigt, dass zwei Diplomaten aufgefordert wurden, nach Marokko zurückzukehren, vor dem Hintergrund, was in den kolumbianischen Medien darüber verbreitet wurde, dass sie nach der Einnahme von hypnotischen Substanzen ausgeraubt wurden.

Die nicht weiter genannte Quelle haben SNRTnews mitgeteilt, dass nur zwei Diplomaten in einen Raubüberfall verwickelt waren, nachdem sie „hypnotische“ Substanzen eingenommen hatten.

Die Quelle habe darauf hingewiesen, dass die Zentralverwaltung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten, afrikanische Zusammenarbeit und im Ausland lebende Marokkaner (Außenministerium) die betroffenen Diplomaten vorgeladen habe.

Die Quelle habe angegeben, dass eine eingehende Untersuchung eingeleitet wurde, um die Umstände des Vorfalls aufzuklären, den das Ministerium in Abstimmung mit den kolumbianischen Behörden aufmerksam verfolge.

Er betonte, dass die marokkanische Botschaft in Kolumbien die Ergebnisse der Untersuchung gemäß den in diesen Fällen geltenden Rechts- und Verwaltungsverfahren behandeln werde.

Marokko – Botschaftsmitarbeiter von Escort Frauen in Kolumbien beraubt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 79 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in 24 Stunden gemeldet.
Nächster ArtikelMarokko – Peru unterstützt Autonomieplan für Westsahara
Empfohlener Artikel