Marokko – Aussetzung der Passagierschifffahrt zwischen Marokko und Frankreich

Flugverbindungen nach Frankreich ab Sonntag ebenfalls unterbrochen.

10864
Transferzahlungen
MREs bei der Einreise per PKW nach Marokko

Private Reisen per Fähre aus Frankreich als Reaktion auf steigende Coronavirus Infektionsfälle sollen unterbunden werden.

Rabat – Die marokkanischen Behörden haben laut übereinstimmenden Medienberichten beschlossen, den privaten Passagierverkehr zwischen dem Königreich Marokko und Frankreich in beide Richtungen einzustellen. Diese Maßnahme tritt ab Sonntag, den 28. November um 23:59 Uhr in Kraft.

Nicht betroffen sind Überfahrten mit Nutzfahrzeugen (Lastkraftwagen, Lastzüge, Lieferwagen und Kleintransporter), die für den gewerblichen Güter- und Kurierverkehr bestimmt sind.

Die Entscheidung wurde im Rahmen der Maßnahmen getroffen, die Marokko zur Eindämmung der Pandemie und zur Sicherung der bisherigen Maßnahmen bei der Bekämpfung der Ausbreitung von Covid-19 getroffen hat.

Die marokkanischen Behörden hatten am Donnerstag angekündigt, die Flugverbindungen nach Frankreich ab Sonntag, dem 28. November, um 23.59 Uhr auszusetzen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Erneute Verschärfung der Einreiseregel
Nächster ArtikelMarokko – 116 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in 24 Stunden gemeldet.
Empfohlener Artikel