Marokko – Bau von 5 Krankenhäuser durch israelischen Konzern.

Gesamtinvestitionen von 5 Mrd. MAD geplant.

1424
Gesundheitsministerium
Quelle marokkanisches Gesundheitsministerium - Gesundheitsminister Ait Taleb und Frau Yardena Ovadia CEO israelischen IMS Ovadia Group

Gesundheitsminister unterzeichnet Absichtserklärung mit der israelischen I.M.S Ovadia Group zum Bau von Krankenhäusern.

Rabat – Im Zuge der Förderung der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Marokko und Israel im Gesundheitssektor unterzeichneten Gesundheitsminister Khalid Aït Taleb und Frau Yardena Ovadia, CEO und Mitbegründerin der israelischen I.M.S Ovadia Group, am Donnerstag, den 30. Juni, in Rabat eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding).

Das Memorandum ist Teil der öffentlich-privaten Partnerschaft und zielt auf die Umsetzung eines Investitionsprogramms ab, das bei der Planung, dem Bau und der Ausstattung bestimmter Krankenhauseinrichtungen mit einem finanziellen Beitrag der I.M.S. Ovadia group Ltd. in Höhe von 5 Mrd. marokkanische Dirham MAD helfen wird, heißt es in einer Erklärung des Ministeriums.

Die erste Phase dieses Investitionsprogramms umfasst den Bau von fünf Krankenhauseinrichtungen mit einer klinischen Kapazität von ca. 1000 Betten auf der Ebene von Dakhla-Oued Eddahab, Fes-Meknès, Draa-Tafilalet, Oriental und Marrakesch-Safi.

Die Vereinbarung soll insbesondere dazu dienen, „ein Modell der sozialen Entwicklung zu schaffen, das auf den Grundsätzen der Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität beruht“, heißt es in der gleichen Presseerklärung. Das Abkommen ist auch Teil der verstärkten bilateralen Zusammenarbeit zwischen dem Königreich und dem jüdischen Staat bei der Förderung von Investitionen und Innovationen in zahlreichen Bereichen, darunter auch im Gesundheitssektor.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 3.370 Coronavirus SARS-COV 2 Neuinfektionen
Nächster ArtikelMarokko – Opferfest am 10. Juli 2022
Empfohlener Artikel