Marokko – Coronavirus – Neuinfektionen sinken auf 103

Mehr Genesungen als Neuinfektionen

3107
Gesundheitsministerium
Marokkanisches Gesundheitsministerium

Leicht mehr Genesungen als Neuinfektionen.

Rabat – Für die vergangenen 24h meldet das marokkanische Gesundheitsministerium 103 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS COV 2. Das sind deutlich weniger neue Infektionen als in den letzten Tagen. Seit Ausbruch der Seuche und mit Stand heute 1. Juli 2020 – 18:00 Uhr Ortszeit haben sich in dem nordafrikanischen Land damit 12.636 Menschen infiziert.

Rund 90% der neuen Fälle wurden durch die Weiterverfolgung von Kontaktketten identifiziert. Derzeit stehen 11.268 Kontaktfälle unter medizinischer Überwachung.

Die Neuinfektionen verteilen sich auf folgende Regionen:

– 22 neue Fälle wurden in Casablanca-Settat registriert (12 in Casablanca, 2 in Mohammedia, 3 in Sidi Bennour, 5 in Mediouna).

– 12 Neuinfektionen in der Region Marrakech-Safi (5 in Marrakech, 2 in El Haouz und 5 in Safi).

– 6 neue Infektionen in der Region Tanger-Tetouan-Al Hoceima (5 in Tanger und 1 im Mdiq).

– 40 Infektionen in der Region Fez-Meknes (37 in Fez, 2 in Sefrou, 1 in Meknes).

– 9 in der Regionen Rabat-Salé-Kénitra (6 in Kénitra und 3 in Témara).

– 6 in der Region Laayoune-Sakia El Hamra (Alle Fälle in Laayoune).

– 3 in der Region Dakhla-Oued Eddahab (alle Fälle in Dakhla).

– 5 in der Region L´Oriental (3 Fälle in Oujda und 2 Fälle in Jerada).

Mehr Genesungen als Neuinfektionen

In den letzten 24 Stunden wurden 106 neue Genesungen bestätigt. Bisher konnten sich 8.920 Menschen von einer Coronavirus-Infektion bzw. von einer COVID-19 Erkrankung erholen. Die aktuelle Heilungsrate liegt bei 71,4%. Die Zahl der sich in Behandlung befindlichen Patienten liegt bei 3.382, davon befinden sich 17 Patienten in einem ernsten oder kritischen Zustand: 6 Patienten in Marrakech-Safi, 7 Patienten in Tanger-Tetouan-Al Hoceima, 2 Patienten in Casablanca-Settat, 1 Patient in Guelmim-Oued Nomen und 1 kritischer Fall in Fez-Meknes.

Keine neuen Todesfälle gemeldet.

Das Gesundheitsministerium informierte darüber, dass es in den vergangen 24 Stunden keine neuen Todesopfer zu beklagen gab. Seit Ausbruch der Seuche beklagt Marokko insgesamt 228 Todesfällen. Die Sterblichkeitsrate liegt weiterhin bei 1,8%.

Empfohlener Artikel