Marokko – Dacheinsturz in Casablanca – Mindestens ein Todesopfer.

Nicht der erste Einsturz in Casablanca

Dacheinsturz
Dacheinsturz in Casablanca

Ein 17-jähriges Mädchen unter den bestätigten Opfern eines Dacheinsturzes.

Casablanca – In der marokkanischen Wirtschaftsmetropole Casablanca kam es am heutigen Samstag zu einem schweren Unfall. Wie der marokkanische Fernsehsender 2M berichtet, stürzte das Dach eines Hauses auf seine Bewohner ein. Das Haus befindet sich im Stadtteil Derb Chofa.

Ein Todesopfer und eine Schwerverletzte

Das Drama ereignete sich in den frühen Morgenstunden des heutigen Samstags. Im obersten Stockwerk des Hauses wohnten zwei Zwillingsschwestern im Alter von 17 Jahren. Das Dach begrub das gesamte oberste Stockwerk. Die herbeigerufenen Rettungskräfte bemühten sich die Opfer zu bergen. Dabei konnte nach jetzigen Angaben eine der beiden Schwestern nur noch tot geborgen werden. Die zweite Schwester wird mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt. Über weitere Verletzte oder Opfer ist nicht bekannt.

Nicht der erste Einsturz in Casablanca

Das ist nicht der erste Einsturz eines Hauses in Casablanca. Erst im August 2016 stürzte ein ganzes Wohnhaus ein (maghreb-post berichtete). Noch ist über die Ursache dieses tragischen Vorfalls nichts bekannt, aber immer wieder kam es in den letzten Jahren zu solchen oder noch größeren Einstürzen. Gerade in der Metropole Casablanca ist Wohnraum knapp, entsprechend teuer und die Gewinnmöglichkeiten für Vermieter gut. Daher ist die Versuchung groß Bauvorschriften zu umgehen und die ein oder andere Wohnung oder gar eine ganze Etage zusätzlich zu bauen, als im Bauplan genehmigt. Ob es sich in diesem Fall ähnlich verhält, müssen die anstehenden Ermittlungen zeigen.

Lesen Sie auch: Zwei Tote und drei Verletzte nach Mauereinsturz in Casablanca

Empfohlener Artikel