Marokko – Drei Tonnen Cannabis-Harz nahe Guelmim beschlagnahmt.

Behörden entdecken erneut große menge an Drogen.

2233
Drogen
Quelle DGSN - Kriminalpolizei von Guelmim entdeckt über drei Tonnen Drogen

Fünf dringend Tatverdächtige Personen festgenommen.

Rabat – Die Kriminalpolizei von Guelmim habe am Samstagmorgen auf der Grundlage von Informationen, die von der Generaldirektion für territoriale Überwachung (DGST) übermittelt wurden, einen mutmaßlichen Schmuggel von 3 Tonnen und 219 kg Cannabis-Harz vereitelt und 5 Personen im Alter zwischen 34 und 47 Jahren, wegen ihrer mutmaßlichen Verbindungen zu einem kriminellen Netzwerk im internationalen Handel mit illegalen Drogen festgenommen, so eine Erklärung der Behörden.

Von den Festgenommenen seien mindesten zwei einschlägig vorbestraft, so der TV-Sender 2M.

Zu der großen Drogenmenge wurden die Beamten nach der Festnahme einer der verhafteten Personen geführt, nach dem diese bei einer Polizeikontrolle am Ortseingang von Guelmim aufgegriffen wurde, so eine Erklärung die DGSN. Bei den Durchsuchungen in den Häusern der Verdächtigen in der ländlichen Gegend von „Sbouya“, weniger als drei Kilometer von der Stadt Guelmim entfernt, konnten drei Autos, zwei Schlauchboote und Schiffsmotoren sowie 98 Cannabis – Ballen sowie Harz mit einem Gesamtgewicht von 3,219 Tonnen beschlagnahmt werden, so die DGSN weiter.

Die Beschuldigten wurden zum Zwecke der Ermittlung unter Aufsicht der zuständigen Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft genommen, um die Hintergründe und die Reichweite dieses Falles aufzuklären, seine möglichen Verflechtungen mit den internationalen Drogenhandelsnetzen zu ermitteln und alle an den kriminellen Handlungen beteiligten Komplizen zu verhaften, so die DGSN abschließend.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMaghreb – Libyenkonferenz fordert Parlaments- u. Präsidentschaftswahlen durchzuführen.
Nächster ArtikelMarokko – 132 Coronavirus – Neuinfektionen SARS-COV 2 in 24 Stunden registriert.
Empfohlener Artikel