Marokko – Dreitägige Staatstrauer zum Tod des Präsidenten der V.E.A

König Mohammed VI. ruft eine dreitägige Staatstrauer in Marokko aus.

1165
Vereinigte Arabische Emirate
Sheikh Khalifa Bin Zayed Al Nahyan und König Mohammed VI

König Mohammed VI. sendet Beileidsbekundung und lässt Flaggen auf Halbmast setzen, nach Tod von Sheikh Khalifa Bin Zayed Al Nahyan

Rabat – Der Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate V.E.A, Sheikh Khalifa bin Zayed Al-Nahyan, der in den letzten zwei Jahrzehnten den Aufstieg der Emirate auf der internationalen Bühne begleitet hat, ist gestorben. Dies teilten die Behörden der V.A.E am 13. Mai 2022 über die staatliche Nachrichtenagentur WAM mit.

Die Regierung hat für 40 Tage „offizielle Trauer und das Einholen der Flaggen“ verfügt, berichtete die offizielle Nachrichtenagentur WAM weiter. Das verstorbene Staatsoberhaupt war seit einem Schlaganfall im Januar 2014 selten in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Sheikh Khalifa, nachdem auch das höchste Gebäude der Welt benannt ist, wurde im Januar 1948 geboren und folgte 2004 seinem Vater, Sheikh Zayed bin Sultan Al-Nahyan, Präsident und Gründervater der Vereinigten Arabischen Emirate, einem reichen Golfstaat, der sieben Emirate umfasst, darunter Dubai. Die Hauptstadt ist Abu Dhabi, inzwischen weltbekannte Namen und Orte.

Seit dem Schlaganfall 2014 lenkte sein Halbbruder Mohammed bin Zayed, Kronprinz von Abu Dhabi mit dem Spitznamen „MBZ“, die Geschicke des Landes und gilt nach wie vor als De-facto-Herrscher der einflussreichen Ölmonarchie.

Nach der Gründung der Föderation im Jahr 1971, zu der Abu Dhabi und Dubai gehören, wurde Sheikh Khalifa zum stellvertretenden Premierminister des neuen Staates ernannt. Anschließend leitete er den Superior Petroleum Council, ein Gremium mit weitreichenden Einflüssen im Energiebereich.

König Mohammed VI. drückt den V.A.E Beileid Marokkos und der königlichen Familie aus.

Der marokkanische König Mohammed VI. übermittelte Sheikh Mohammed Bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi, auch bekannt unter den Initialen MBZ, nach dem Tod seines Halb- Bruders, Sheikh Khalifa Bin Zayed Al Nahyan, Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate sein Beileid.

In dieser Botschaft heißt es, dass er „mit großer Trauer und tiefem Bedauern die Nachricht vom Tod Ihres verehrten Bruders, Seiner Hoheit Scheich Khalifa Ben Zayed Al Nahyane, Präsident des Vereinigten Arabischen Emirats, möge Gott ihn mit seiner heiligen Barmherzigkeit segnen, ihn unter den rechtschaffenen Gläubigen aufnehmen und ihn in Seinem großen Paradies willkommen heißen“ erfahren hat, die Ihre berühmte Fürstenfamilie in Trauer versetzen dürfte.

Der König betonte, dass das Königreich Marokko „an die Zuneigung und die starken Bande der Brüderlichkeit und der stetigen Solidarität in guten wie in schlechten Zeiten, die der Verstorbene gegenüber Marokko hegte, und an seine große Sorge um die Festigung und den Ausbau der außergewöhnlichen und ausgezeichneten Beziehungen zwischen den beiden Bruderländern sowie um die Stärkung der Bande der Solidarität und der gegenseitigen Unterstützung in den verschiedenen für beide Länder entscheidenden Fragen“ denke.

In diesem“ schmerzlichen Moment“ drücke der König Scheich Mohammed Ben Zayed Al Nahyane und durch ihn der Prinzenfamilie und dem Volk der Vereinigten Arabischen Emirate in seinem Namen und im Namen des marokkanischen Volkes sein tief empfundenes Beileid und sein aufrichtiges Mitgefühl für diesen grausamen Verlust aus.

König Mohammed VI. ruft eine dreitägige Staatstrauer in Marokko aus.

Nach dem Tod von Scheich Khalifa Ben Zayed Al Nahyane, dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, führte König Mohammed VI. ein Telefongespräch mit Mohammed Ben Zayed Al Nahyane, dem Kronprinzen von Abu Dhabi.

Laut einer Mitteilung des königlichen Kabinetts erteilte der Souverän seine Hohen Anweisungen, ab Freitag, den 13. Mai 2022, eine dreitägige offizielle Trauer im Königreich auszurufen, mit Halbmast für die Nationalflagge auf Regierungsgebäuden, Behörden und öffentlichen Plätzen sowie auf den marokkanischen Botschaften und Konsulaten im Ausland.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelAlgerien – Abfackeln von Gas bei der Rohölförderung belastet die Umwelt
Nächster ArtikelMarokko – Coronavirus Neuinfektionen bei 73 Fällen in 24 Stunden.
Empfohlener Artikel