Marokko – Einführung eines „Digitalen Impfpasses“ und mehr Reisefreiheiten für geimpfte Personen.

Digitaler Impfpass mit QR-Code versehen und ab 7. Juni 2021 verfügbar.

6211
Impfpass
Marokko führt "Digitalen Impfpass" mit QR-Code ein.

Keine Einschränkungen mehr für Reisen im Inland und ins Ausland und keine Ausgangsbeschränkungen für vollständig geimpfte Menschen, bei Vorlage des „Digitalen Impfpasses“.

Rabat – Das nordafrikanische Land Marokko führt einen sog. „Digitalen Impfpass“ ein, der es vollständig geimpften Personen ermöglichen soll, ihren COVID-19 Impfstatus nachzuweisen. In einer Pressemitteilung erklärt die Regierung, dass es sich bei diesem Impfpass, um ein offizielles, sicheres und amtlich anerkanntes Dokument handelt, das es seinem Inhaber erlaubt, ohne zusätzliches Dokument (Anm. des Autors.: Ohne Sondergenehmigung der Präfektur) im ganzen Land ohne Einschränkungen zu reisen. Dass gilt auch für die Reisetätigkeit nach Beginn der Ausgangssperre (ab 23 Uhr landesweit) und für Auslandsreisen. Für beides ist für nicht vollständig Geimpfte eine Sondergenehmigung notwendig. Der neue „Digitale Impfpass“ kann auf der Seite liqahcorona.ma heruntergeladen werden und steht ab Montag, den 7. Juni 2021 zur Verfügung.

Digitaler Impfpass mit QR-Code versehen.

Der Impfpass, der mit einem QR-Code versehen ist und damit eine Authentifizierung über eine dafür vorgesehene Applikation ermöglicht, kann als druckbarer Vorlage oder in elektronischer Form zur Speicherung auf einem Smartphone heruntergeladen werden. Der Impfpass kann auch in Papierform bei den örtlichen Behörden abgeholt werden, in deren Zuständigkeitsbereich sich die Impfstelle der Person befindet, heißt es in der Erklärung weiter. Damit sollen auch all die Personen erreicht werden, die weder über ein Smartphone noch einen Zugang zum Internet verfügen.

Impfpass
„Digitaler Impfpass“ Marokko als Ausdruck

Bereits jetzt haben die Bürger eine sog. Impfbescheinigung erhalten. Diese hatte aber keinen QR-Code, der es zugelassen Anwendungen erlauben würde, die Echtheit zu überprüfen. Darüber hinaus soll der neue Impfpass auch die Anforderungen internationaler Stellen erfüllen bzw. schnell an diese angepasst werden können.
Die gesamte Impfkampagne in Marokko läuft digital ab, von der Anmeldung, über den Impftermin bis nun zum Impfpass, womit alle Daten bereits digital vorliegen und die Einführung eines solchen Systems nun schnell möglich wurde.

Empfohlener Artikel