Marokko – Einreiseformular entfällt zukünftig.

Biometrische Ausweise erlauben Änderungen bei der Einreise.

3509
Einreiseformular
Biometrische Ausweise erlauben Änderungen bei der Einreise.

DGSN informiert über bürokratische Vereinfachungen bei der Ein- und Ausreise nach bzw. aus Marokko.

Rabat – Die Generaldirektion für nationale Sicherheit (DGSN) hat nach marokkanischen Medienberichten angekündigt, dass sich die Ein- und Ausreiseformalitäten ändern werden. Wer zukünftig nach Marokko einreist oder das Land über die offiziellen Grenzstationen verlässt, benötigt das bekannte Einreiseformular nicht mehr. Bisher mussten alle Personen ein kleines Formular ausfüllen, wenn Sie das Land über die Flughäfen oder Fähre verließen bzw. betraten. In das Formular waren zahlreiche Angaben einzutragen, darunter alle persönlichen Daten inkl. Ziel- und Herkunftsadresse und Beruf. Dieser Aufwand entfällt zukünftig. Nach Angaben des Nachrichtenportal Medias24 gilt diese Regelung bereits ab morgen, dem 16. September 2019. Die Änderung gilt auch für die Grenzübergänge zu Ceuta und Melilla im Nordosten Marokkos.

Behörden wollen Einreise vereinfachen und Aufwände verringern.

Die Grenzformalitäten waren durch das bisherige Prozedere erheblich verlangsamt. Das Formular musste bisher für jeden Reisepass und damit für jede einreisende oder ausreisende Person ausgefüllt und der Grenzpolizei übergeben werden, bevor man z.B. am Flughafen sein Gepäck abholen konnte oder zum Zoll kam. Die Änderung erfolgt im Rahmen der Bemühungen, insbesondere die Effizienz der marokkanischen Flughäfen zu verbessern, da das Passagieraufkommen kontinuierlich steigt. Erst am 26. August 2019 gaben die Behörden bekannt, dass alleine im Monat Juli 2019 über 2,3 Millionen Passagiere die marokkanischen Flughäfen passierten. Dies entspricht einer Steigerung von 14,24% gegenüber Juli 2018.

Biometrische Ausweise erlauben Änderungen bei der Einreise.

Die angekündigten Änderungen bei der Einreise bedeuten für die marokkanischen Sicherheitsbehörden keineswegs den Verlust von Informationen. Sowohl die marokkanischen Reisepässe als auch internationale Reisedokumente sind heute in der Regel mit biometrischen Sicherheitsmerkmalen und einen Datenchip ausgestattet, der die meisten der bisherigen Informationen im Einreiseformular enthält. Durch moderne Scanner an den Grenzen können die Reisenden dennoch ausreichend kontrolliert und registriert werden.

Empfohlener Artikel