Marokko – Einsatz von BioNTech COVID-19 Impfstoff könnte möglich werden.

Lieferung aus den USA und durch israelische Vermittlung ermöglicht.

4498
Impfstoff
mRNA Impfstoff gegen COVID-19

Marokko wird voraussichtlich im August eine Lieferung des US-amerikanisch-deutschen Impfstoffs BioNTech erhalten.

Rabat – In Kürze soll Marokko ca. zwei Millionen Dosen Impfstoff des Herstellers Pfizer-BioNTech erhalten. Die Impfkampagne gegen Covid-19 dürfte in Marokko damit weiter wieder an Schwung gewinnen. Die Anzahl der in Marokko dann eingesetzten bzw. verfügbaren Impfstoffe würde sich damit erweitern. BioNTech würde sich damit zu den jetzigen sog. Vector – Impfstoffen Sinopharm (China), Astra Zeneca (Indien/Großbritannien/Schweden) und Johnson & Johnson (USA) hinzugesellen, wobei damit der erste mRNA Impfstoff in Marokko zum Einsatz kommen würde.

Lieferung aus den USA und durch israelische Vermittlung ermöglicht.

Tatsächlich soll Marokko „zwei Millionen Dosen des Impfstoffs von Pfizer-BioNTech“ erhalten, wie eine mit dem Vorgang vertraute Quelle gegenüber TelQuel Arabi erwähnt haben soll. Diese neue Sendung würde aus den Vereinigten Staaten kommen. Der Zugang zu dem Impfstoff von Pfizer-BioNTech, der aus einer amerikanisch-deutschen Zusammenarbeit hervorgegangen ist, hat jedoch „von einer israelischen Vermittlung profitiert“, so diese Quelle gegenüber dem Nachrichtenportal, ohne jedoch nähere Angaben zu machen.

Vorheriger ArtikelMarokko – 6.189 Coronavirus – SARS-COV 2 Neuinfektionen in den vergangenen 24h
Nächster ArtikelMarokko – 1 Mio. MAD Falschgeld 2020 entdeckt.
Empfohlener Artikel