Marokko – Erdbeben nahe Al Hoceima

Region immer wieder von Erdbeben betroffen.

2434
Erdbeben
Erdbeben in Marokko

Keine Informationen über Opfer, Verletzte oder ernsthafte Schäden in der Region Al Hoceima bekanntgegeben.

Al Hoceima – Ein tektonisches Beben (Erdbeben) mit einer Stärke von 3,6 auf der nach oben offenen Richterskala wurde am Freitagabend, dem 2. Oktober 2020, in der Provinz Al Hoceima aufgezeichnet, so das Nationale Institut für Geophysik (ING).

Das Beben, dessen Epizentrum sich in der Gemeinde Tifarouine befunden hat, ereignete sich um 19:18 Uhr Ortszeit, wie das Nationale Überwachungs- und Warnnetzwerk für Erdbeben der ING in einem seismischen Bericht mitteilte.

Das Beben wurde in einer Tiefe von 18 km und entsprechend der geographischen Koordinaten Breite von 35,089°N und einer Länge von 3,875°W registriert, ergänzte der Bericht weiter. Nach jetzigen Informationen soll es unter der Bevölkerung weder Opfer noch Verletzte gegeben haben. Auch über nennenswerte Schäden ist noch nichts bekannt.

Empfohlener Artikel