Marokko – Erdbeben vor der Küste von Laayoune

Keine Angaben über Schäden, Verletzter oder gar Todesopfer

764
Erdbeben
Erdbeben

Erdstoß erreicht 4,7 auf der Richterskala

Rabat – Nach Angaben des Nationalen Instituts für Geophysik (ING) wurde am heutigen Dienstag (18. Januar 2022) vor der Küste von Laâyoune ein Erdstoß der Stärke 4,7 auf der Richterskala registriert.

Das Epizentrum lag vor der Küste der Stadt. Das Erdbeben ereignete sich um 14:45 Uhr (GMT+1) Ortszeit, wie das ING in einer Erdbebenwarnung mitteilte. Es gibt keine Angaben über Schäden, Verletzter oder gar Todesopfer.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Coronavirus Omicron Mutation macht 95% aller Neuinfektionen aus
Nächster ArtikelMarokko – Tourismus soll mit 2 Mrd. MAD unterstützt werden.
Empfohlener Artikel