Marokko – Erdbeben vor Driouch

Erneute Erderschütterungen im Nordosten des Landes.

2838
Erdbeben
Erdbeben

Erdbeben der Stärke 4,1 auf der nach oben offenen Richterskala bestätigt.

Rabat – Ein Erdbeben der Stärke 4,1 auf der Richterskala wurde am Samstagabend vor der Küste der Provinz Driouch registriert, teilte das Nationale Institut für Geophysik (ING) mit.

Das Seebeben, dessen Epizentrum vor der Provinz gelegen hat, ereignete sich um 20:54:01 Uhr (GMT+1) Ortszeit, teilte das Nationale Netzwerk für Erdbebenüberwachung und -warnung der ING in einer Erdbebenwarnmeldung mit.

Das Beben ereignete sich in einer Tiefe von 25 km bei 35,517° nördlicher Breite und 3,620° westlicher Länge, so die Meldung der Behörden. In diesem Zusammenhang gab es keine Tsunamiwarnung und es wurden keine Schäden, Verletzte oder Opfer gemeldet. Die Region im Nordosten Marokkos ist immer wieder von Erdbeben betroffen, da die afrikanische und europäische Landplatte vor der Küste aufeinandertreffen und große tektonische Kräfte wirken.

Vorheriger ArtikelMarokko – 424 Coronavirus – SARS-COV 2 Neuinfektionen in 24 Stunden gemeldet.
Nächster ArtikelMarokko – Premierminister reist nach Saudi-Arabien.
Empfohlener Artikel