Marokko – Erstmals mehr als 1.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in 24 Stunden.

12 neue Todesfälle in den letzten 24 Stunden.

3014
Gesundheitsministerium
Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums informiert über aktuelle Zahlen zur Coronavirus-Pandemie

Über 5.000 COVID-19 Patienten und 12 neue Todesopfer.

Rabat – Die Neuinfektionen mit SARS-COV 2 erreichten in den vergangenen 24 Stunden einen neuen Höchststand und überschritten erstmalig die Grenze von 1.000 Betroffenen. Das marokkanische Gesundheitsministerium meldete 1.046 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit ist die Gesamtzahl der Infektionsfälle seit dem 2. März und mit Stand heute, 30. Juli 2020 – 18:00 Uhr Ortszeit, auf 23.259 Infizierte gestiegen. Von den 1.042 Neuinfektionen wurden 89% der Fälle durch die Nachverfolgung von Kontaktketten ermittelt.

Angesichts der aktuellen Entwicklung wächst bei den marokkanischen Behörden die Sorge nicht nur vor einer zweiten Infektionswelle, sondern vor einem wesentlich größeren Ausbruch der Seuche, als zu Beginn der Epidemie. Da im Kampf gegen das Coronavirus in einem 14-tägigen Rhythmus gedacht werden muss, ist zu berücksichtigen, dass sich der jetzige Trend weiter fortsetzen könnte.

Verteilung der SARS-COV 2 Neuinfektionen nach betroffenen Regionen:

  • Region Casablanca – Settat: 267 Neuinfektionen, darunter 231 in Casablanca Stadt, 16 in Nouaceur, 7 in Berrechid, 6 in Mohammédia, 2 in El Jadida, 4 in Médiouna und 1 in Benslimane.
  • Region Tangier – Tetouan – Al Hoceima: 258 Neuinfektionen, davon 235 in Tanger, 13 in Tetouan, 5 in Larache, 3 in Al Hoceima und jeweils ein Fall in Ouezzane und Chefchaouen.
  • Region Féz – Meknés: 227 Neuinfektionen, darunter 213 in Féz, 12 in Meknés und 2 in El Hajeb.
  • Region Marrakech – Safi: 118 Neuinfektionen, darunter 94 in Marrakech, 9 in Essaouira, 6 in Safi, 5 in El Haouz und jeweils 1 Fall in Youssoufia und El Kelâa.
  • Region Rabat – Salé – Kénitra: 95 Neuinfektionen, darunter 48 in Sidi Kacem, 14 in Salé, 12 in Kénitra, 1 in Khemisset und 2 in Sidi Slimane.
  • Region Beni Mellal – Khenifra: 10 Neuinfektionen, darunter 7 in Beni Mellal und 3 in Khenifra.
  • Region Souss – Massa: 4 Neuinfektionen in Agadir.
  • Region Dakhla – Oued Eddahab: 4 Neuinfektionen in Dakhla.
  • Region L´Oriental: 33 Neuinfektionen, darunter 11 in Oujda, 16 in Jerada, 1 in Nador, 3 in Taourirt und 2 in Figuig.
  • Region Draâ-Tafilalet: 30 Neuinfektionen, darunter 15 in Errachidia, 10 in Ouarzazate und 5 in Tinghir.
Coronavirus
Quelle Gesundheitsministerium – Aktuelle Infektionszahlen in Marokko Stand 30. Juli 2020 – 18:00 Uhr

5.602 Patienten in Behandlung wegen COVID-19.

Das marokkanische Gesundheitsministerium teilte ebenfalls mit, dass neuerlich 186 Personen von ihrer Coronavirus-SARS-COV 2 Infektion bzw. von ihrer COVID-19 Erkrankung genesen sind. Damit gelten seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 17.311 Betroffene als genesen. Die aktuelle Heilungsrate beträgt rund 74%.

Die Zahl der aktiven Fälle (Patienten) ist wieder deutlich gestiegen und liegt bei 5.602 Patienten, dies entspricht 64 COVID-19 Erkrankte pro 100.000 Einwohnern. Von den 5.602 aktiven Fällen (Patienten) werden in besonderen Einrichtungen oder in Krankenhäusern stationär behandelt: 1.644 in der Region Tanger – Tetouan – Al Hoceima, 1.597 in Casablanca, 1.164 in der Region Féz – Meknés, 587 in Marrakech – Safi, 293 in der Region Rabat – Salé – Kénitra, 95 in der Region L´Oriental, 73 in der Region Draa Tafilalet, 54 in Beni Mellal – Khenifra, 51 in Dakhla – Oued Eddahab, 26 in Souss – Massa, 10 in Laâyoune – Sakia Hamra, und 5 in Guelmim – Oued Noun.

79 Patienten befinden sich in einem ernsten oder kritischen Zustand. 22 in Casablanca (davon 5 an einem Beatmungsgerät), 23 in Marrakech (davon 2 an einem Beatmungsgerät), 18 in Tanger – Tetouan – Al Hoceima, 12 in Féz – Meknés (davon 1 an einem Beatmungsgerät), 2 in Rabat – Salé – Kénitra (davon 1 an einem Beatmungsgerät) und 1 Fall in Souss Massa.

12 neue Todesfälle in den letzten 24 Stunden.

Es wurden in den vergangenen 24 Stunden 12 neue Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 registriert, 2 in Tanger, 5 in Casablanca, 2 in Féz, 1 in Meknés, 1 in Berkane und 1 in Marrakech). Damit beklagt das nordafrikanische Königreich Marokko seit dem 2. März 2020 insgesamt 346 Todesfälle.

Anteilige Verteilung der Infektionsfälle auf die Regionen:

Region
Quelle Gesundheitsministerium – Neue Zahlen zur Coronavirus – COVID-19 Epidemie in den Regionen von Marokko – Stand 30. Juli 2020 18:00 Uhr Ortszeit
Empfohlener Artikel