Marokko – Festnahme eines Daech (ISIS) – Sympathisanten in Guelmim

Bruder des festgenommenen Mannes soll Kämpfer für den Daech (ISIS) sein.

182
BCIJ
BCIJ Marokkanische Bundespolizei

Sondereinheiten des BCIJ verhafteten einen mutmaßlichen Extremisten.

Rabat – Nach einer Presseerklärung der marokkanischen Sicherheitsbehörden und des Innenministeriums, die über die marokkanische – staatliche Nachrichtenagentur MAP verbreitet wurde, gab es, am vergangenen Dienstag, einen neuerlichen Antiterror – Einsatz im Süden des Landes. Das Bureau Central d’investigation Judiciaire (Zentralbüro für justizielle Ermittlungen) (BCIJ), Teil der Generaldirektion für territoriale Überwachung (DGSN), hat am 12. November einen mit Daech (ISIS) vernetzten mutmaßlichen Extremisten im Alter von 31 Jahren verhaftet. In der im Süden des Landes befindlichen Stadt Guelmim ergriffen Antiterror – Sonderheiten des BCIJ den Mann.

Bruder des festgenommenen Mannes soll Kämpfer für den Daech (ISIS) sein.

In der Presseerklärung wies das BCIJ darauf hin, dass die Ermittlungen zeigen würden, dass der Beschuldigte die extremistische Ideologie von Daech (ISIS) unterstützt, und dass er elektronische Medien nutzte, um der Agenda dieser terroristischen Organisation zu folgen. Sein Bruder soll auch ein Kämpfer in den Reihen des islamischen Staates im syrisch-irakischen Grenzgebiet sein. Der Einsatz führte zur Beschlagnahmung mehrerer elektronischer Geräte, Mobiltelefone, so die Presseerklärung weiter. Der Verdächtige soll vor Gericht gestellt werden, sobald die von der Generalstaatsanwaltschaft durchgeführte Untersuchung abgeschlossen ist, so das BCIJ weiter.

Empfohlener Artikel