Marokko – Fluglotsen drohen mit Streik.

Verhandlungen zwischen ONDA und Fluglotsengewerkschaft laufen noch.

5860
Flug
Flugüberwachung - Fluglotsen - Tower

Marokkanische Fluglotsen wollen mit Streik Druck auf die Flughafenbehörde ONDA ausüben.

Rabat – In mitten der touristischen Hochsaison und zu Beginn des voraussichtlich stärksten Einreisemonats für im Ausland lebenden Marokkanerinnen und Marokkaner MRE sowie Touristen drohen die marokkanischen Fluglotsen mit einem längeren Streik.

Die Fluglotsen im Königreich Marokko drohen mit einem 15-tägigen Streik, der bereits am Mittwoch, den 3. August 2022, beginnen könnte.

Ziel ist es, Druck auf die Direktion des ONDA, der marokkanischen Flughafenbehörde, auszuüben, um sie dazu zu bringen, die Prämie, die im Rahmen eines 2019 unterzeichneten Vereinbarungsprotokoll festgeschriebene ist, auszuzahlen. Mitten in der Sommersaison, wenn der Flugverkehr auf Hochtouren läuft, drohen die Fluglotsen mit Streiks, um ihren Stimmen Gehör zu verschaffen.

Verhandlungen zwischen ONDA und Fluglotsengewerkschaft laufen noch.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels dauerten die Verhandlungen zwischen der Leitung des ONDA und dem Bureau National Unifié des Controllurs Aériens, einer Gewerkschaft, die dem Demokratischen Bund der Arbeit (CDT) angehört, noch an, wie das Nachrichtenportal Le360 aus Flughafenquellen erfahren haben will.

Ein Streik der Fluglotsen würde sicherlich zu Einschränkungen des Flugverkehrs führen. Zwar sind die Fluglotsen und die ONDA verpflichtet, einen Notbetrieb aufrechtzuerhalten, doch die Anzahl der Flugzeuge, die zeitgleich koordiniert werden können, würde sinken, was Verspätungen und Flugausfälle zur Folge haben könnte, insbesondere im zivilen Flugverkehr.

Militärische Flüge und auch Notfalltransporte sollen aber weiterhin durchgeführt werden können. Ob die militärische Flugüberwachung notfalls Aufgaben übernehmen kann oder wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 374 Coronavirus – Neuinfektionen zuletzt registriert
Nächster ArtikelMarokko – Verschuldung privater Haushalte 2021 weiter gestiegen.
Empfohlener Artikel