Marokko – Frankreich kündigt Ausreisemöglichkeit per Fähre an.

Keine Hinweise durch die deutsche Botschaft, ob auch andere Staatsangehörige ebenfalls ausreisen können.

4745
Ausland Fähre nach Marokko
Fähre aus dem Ausland nach oder von Marokko

An zwei Terminen soll es für Wohnmobiltouristen Fähren nach Seté in Frankreich geben.

Rabat – Französische Wohnmobiltouristen, die in Marokko gestrandet sind, könnten bald eine neue Möglichkeit erhalten, in ihre Heimat zurückzukehren. Die französische Botschaft in Marokko hat angekündigt, dass zwei Fähren, als Ausnahme, am 12. und 19. Mai Tanger Med verlassen werden. Wie die französische Botschaft in Marokko und das französische Konsulat in Tanger mitteilten, wird die Reise an diesen Tagen mit einem Schiff der GNV-Gesellschaft durchgeführt. Das Angebot scheint sich vor allem an französische Staatsbürger und auch nur an Wohnmobiltouristen zu richten. Die Fahrt soll auch nur von Tanger Med nach Sète stattfinden. Es wird aber nicht explizit ausgeschlossen, dass auch andere europäische Staatsangehörige mitreisen und nach Hause zurückkehren können.

Fähre
Frankreich kündigt Ausreise aus Marokko per Fähre für Wohnmobiltouristen an.

Keine Hinweise durch die deutsche Botschaft, ob auch andere Staatsangehörige ebenfalls ausreisen können.

Von der deutschen Botschaft in Rabat, gab es mit aktuellem Stand, 6. Mai 2020 19:00 Uhr deutscher Zeit, keine Hinweise oder Informationen zu den von der französischen Botschaft in Marokko angekündigten Fähren. Daher bleibt es unsicher, ob z.B. auch deutsche Wohnmobiltouristen mit ausreisen können. Hier gilt es ggf. Kontakt mit der deutschen Botschaft oder der Fährgesellschaft GNV aufzunehmen.

Frankreich fliegt Staatsangehörige aus.

Bereits heute hat Frankreich eigene Staatsangehörige aus Marokko ausgeflogen. Auch hier hat die französische Botschaft in Marokko bestätigt, dass von Marrakech zwei Sondermaschinen gestartet sind. In der vergangen Woche hatten die Niederlande und Belgien bereits die Genehmigung des marokkanischen Außenministerium erhalten, mit Sonderflügen, von Casablnaca aus, eigene Staatsangehörige auszufliegen. Zuvor organisierte Polen mindestens einen Sonderflug nach Warschau, der durch einen Zwischenstopp in Berlin, die Mitnahme von deutschen Staatsangehörigen ermöglichte.

Frankreich
Frankreich fliegt von Marrakech gestrandete Staatsangehörige aus (6. Mai 2020).
Vorheriger ArtikelMarokko – 5.408 Menschen bisher mit SARS-COV 2 infiziert.
Nächster ArtikelMarokko – Arbeitslosenquote stieg auf 10,5% in Q1 2020.
Empfohlener Artikel