Marokko – Journalist Omar Radi festgenommen.

Untersuchung wegen staatsgefährdender Aktionen - Vorwurf der sexuellen Nötigung.

1877
Journalist
Quelle Facebook - Journalist und Aktivist Omar Radi in Untersuchungshaft.

Vorwurf der Kollaboration mit ausländischen Akteuren zur Destabilisierung des Staates sowie Anschuldigung der Vergewaltigung.

Casablanca – Der marokkanische Investigativjournalist Omar Radi befindet sich wieder in Untersuchungshaft. Das bestätigte die Generalstaatsanwaltschaft in einer Erklärung, die über die staatliche Nachrichtenagentur MAP verbreitet wurde. Der Generalstaatsanwalt des königlichen Berufungsgerichts in Casablanca gab am heutigen Mittwoch (29. Juli 2020) bekannt, dass der Untersuchungsrichter nach der Vorvernehmung die vorläufige Inhaftierung von Omar Radi angeordnet hat. Die Untersuchungshaft diene dazu, die gegen ihn erhobenen Anklagepunkte in zwei Fällen weiter klären zu können.

Staatsanwaltschaft reagiere auf Beschwerden wegen sexuelle Nötigung.

In seiner Erklärung stellte der Generalstaatsanwalt des Königs fest, dass die Generalstaatsanwaltschaft auf eine Beschwerde eines „Bürgers“ hin und auf der Grundlage der von der Kriminalpolizei der Königlichen Gendarmerie in Casablanca durchgeführten Untersuchung Omar Radi an den Untersuchungsrichter des Berufungsgerichts von Casablanca überstellt hat, um die erhobenen Vorwürfe aufklären zu können, die gegen die Paragraphen 485 und 486 des Strafgesetzbuches (sexuelle Nötigung) verstoßen.

Schwerer Vorwurf der staatsgefährdenden Tätigkeit.

Im Rahmen der von der Staatsanwaltschaft bereits in ihrem Kommuniqué vom 24. Juni 2020 angekündigten Untersuchung und im Anschluss an die Ergebnisse der von der Nationalen Kriminalpolizei geführten Ermittlungen geht es, um die Aufklärung mutmaßlicher von Oma Radi entgegengenommener Gelde von ausländischen Akteure mit dem Ziel, die innere Sicherheit des Staates zu untergraben, und Kontakte mit Agenten ausländischer Staaten zu knüpfen, um der diplomatischen Lage Marokkos zu schaden. Zwei Straftatbestände, die in den Artikeln 191 und 206 des Strafgesetzbuches geregelt sind, so das Kommuniqué abschließend.

Marokko – Bewährungsstrafe für Journalist Omar Radi.

Empfohlener Artikel