Marokko – König spricht Begnadigungen zum Eïd Al Moulid Annabaoui aus.

Feierlichkeiten im Gedenken an die Geburt des Propheten Mohammed

161
König
König Mohammed VI. und Moulay El Hassan

König Mohammed VI. begnadigt 300 verurteilte Personen und erlässt Haftstrafen sowie Geldbußen.

Rabat – Anlässlich des morgigen Eid Al Moulid Annabaoui hat König Mohammed VI. von Marokko 300 verurteilte Menschen begnadigt. Dies teilte das marokkanische Justizministerium heute mit. Die 300 Personen wurden von den Gerichten des Landes wegen unterschiedlicher Straftaten verurteilt. Unter den begnadigten Personen befinden sich tatsächlich Inhaftierte, aber auch Menschen deren reine Geldbuße erlassen wurde. Das marokkanische Staatsoberhaupt macht zu allen religiösen und politischen gesetzlichen Feiertagen von seinem verfassungsmäßigen Recht der Begnadigung Gebrauch. Marokko erinnert morgen an die Geburt des für Muslime heiligen Propheten Mohammed.

Empfohlener Artikel