Marokko – Kronprinz erweist Jacques Chirac letzte Ehre.

König Mohammed VI. an Lungenentzündung erkrankt.

175
Hassan
Kronprinz Moulay Hassan von Marokko

Kronprinz Moulay Hassan nimmt an offizieller Trauerfeier in der Kirche St. Sulpice in Paris teil.

Paris – Kronprinz Moulay Hassan von Marokko ist am heutigen Montag in der französischen Hauptstadt Paris eingetroffen. Dies gab die marokkanische Botschaft in Paris über ihren Twitter Kanal bekannt. Der älteste Sohn von König Mohammed VI. vertritt offiziell seinen Vater und das Königreich Marokko, bei den Trauerfeierlichkeiten zum Tode des ehemaligen französischen Präsidenten Jacques Chirac. Der ehemalige französische Staatspräsident verstarb in der vergangen Woche im Alter von 86 Jahren. Zu seinen Ehren wurden im Elysee Palast, dem Amtssitz der französischen Präsidenten, und in der Kirche St. Sulpice offizielle Gedenkfeierlichkeiten organisiert.

Gedenkfeierlichkeiten in der Kirche St. Sulpice.

Am heutigen Vormittag fand in der Kirche St. Sulpice die offizielle Gedenkfeier für den verstorbenen Präsidenten statt. In traditionellem Gewand nahm Kronprinz Moulay Hassan, in Begleitung des marokkanischen Außenministers Nasser Bourita, an der Zeremonie teil. Am Eingang der Kirche wurden der Kronprinz und der marokkanische Außenminister vom französischen Premierminister Edouard Philippe begrüßt.

König Mohammed VI. an Lungenentzündung erkrankt.

Zunächst wurde erwartet, dass König Mohammed VI. selbst nach Paris reist, um an den Gedenkfeierlichkeiten teilzunehmen. Am gestrigen späten Nachmittag veröffentlichte das königliche Kabinett eine Erklärung, wonach der Kronprinz Moulay Hassan Marokko repräsentieren wird. Der König sei erkrankt und leide an einer durch eine Infektion ausgelösten beidseitigen Lungenentzündung. Der Leibarzt des marokkanischen Monarchen hätte eine mehrtägige Genesungspause angeordnet.

Marokko – König an Lungenentzündung erkrankt.

 

Empfohlener Artikel