Marokko – Löschflugzeuge sollen Brände in Taza eindämmen.

Einsatz von Löschflugzeugen von den Behörden der Region Taza veranlasst.

1058
Löschflugzeug
Löschflugzeug des Typs Canadair

Waldbrandsaison in Marokko beginnt mit Bränden im Nordosten des Landes.

Taza – Das nordafrikanische Königreich Marokko kämpft mit den ersten Buch- und Waldbränden dieser Saison. Regelmäßig und durch den Klimawandel verstärkt kämpfen die Länder der Mittelmeerregion gegen Brände in ausgetrockneten Gebieten. Die ersten größeren Brände sind in Marokko in diesen Tagen in der Region Taza, im Nordosten des Landes, ausgebrochen.

Der Zivilschutz hatte große Mühe, den Brand unter Kontrolle zu bringen, da die Winde in der Region stark zunahmen und die Zahl der Brandherde vervielfachten, außerdem herrschte eine große Hitze.

Einsatz von Löschflugzeugen von den Behörden der Region Taza veranlasst.

Die Behörden haben drei Canadair Löschflugzeuge eingesetzt, um den Brand einzudämmen, der seit Mittwoch, dem 15. Juni 2022, im großen Wald von Bouguerba in Taza ausgebrochen ist, wie das Nachrichtenportal Le Site info berichtete.

Die drei Flugzeuge werden mit Wasser aus den in der Region gelegenen Staudämmen versorgt, berichtet das Nachrichtenportal weiter und betonte, dass es keine menschlichen Verluste gab, aber dass mehrere Hektar Wald von den Flammen des Feuers verzehrt wurden.

Laut lokalen Medienberichten ist die Ursache des Feuers derzeit noch unbekannt und die örtliche Gendarmerie hat eine Untersuchung eingeleitet. Die Waldregion Taza ist bekannt dafür, dass es dort aufgrund der hohen Temperaturen zu Bränden kommt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Innenminister Marokkos und Spaniens tauschen sich aus.
Nächster ArtikelMarokko – Unstimmigkeiten über Spaniens Teilnahme am Militärmanöver African Lion 2022
Empfohlener Artikel