Marokko – Mindestens ein Todesopfer nach Hauseinsturz in Tanger

Bewohner zur Mittagszeit von Einsturz überrascht.

288
Rettungskräfte
Marokkanische Rettungskräfte vor Ort

Wohnhaus stürzt in der Altstadt von Tanger ein und tötet mindesten einen Mann.

Tanger – Ein Haus in der Medina (Altstadt) von Tanger ist heute eingestürzt. Nach jetzigem Kenntnisstand ist mindesten ein Mann dabei ums Leben gekommen. Nach weiteren möglichen Opfern wird noch gesucht. Trümmer des Gebäudes erdrückten den Mann, der vermutlich der Vater einer im Gebäude lebenden Familie gewesen ist. Bei dem Unglück wurde auch eine Frau verletzt.

Bewohner zur Mittagszeit von Hauseinsturz überrascht.

Der Einsturz soll sich gegen Mittag des heutigen Montags, dem 4. November 2019, in der Ahardane Straße um 13:30 Uhr (Ortszeit) ereignet haben. Die Unglücksursache ist noch nicht geklärt. Das Wohnhaus soll sich aber in einem eher schlechten Zustand befunden und in Folge der letzten starken Regenfälle weiteren Schaden genommen haben. Der Katastrophenschutz arbeitet an der Beseitigung der Trümmer und es läuft eine Suchaktion, zur Rettung anderer Bewohner, die unter den Trümmern eingeschlossen sein könnten. Die Häuser in der alten Medina Tangers sowie in anderen Städten des Landes sind anfällig für Einstürze aufgrund von Verfall und mangelnder Instandsetzung.

 

Empfohlener Artikel