Marokko – Neues Schuljahr beginnt am 5. September 2022.

Das Schuljahr wird bis zum 20. Juli 2022 verlängert.

292
Schule
©Maghreb-Post - Marokkanische Schule

Bildungsministerium gibt Rahmenterminplan für das kommende Schuljahr bekannt.

Rabat – Für das Schuljahr 2022-2023 gab Chakib Benmoussa, Minister für Bildung, Vorschulerziehung und Sport, den Kalender bekannt. Das neue Schuljahr wird offiziell am 5. September 2022 beginnen und die Abiturprüfungen werden vom 22. bis 27. Mai 2023 stattfinden.

Das nächste Schuljahr steht unter dem Motto „Für alle eine qualitativ hochwertige Schule“.

Der Fahrplan beschreibt auch alle Schritte und Aktivitäten, mit denen das Schuljahr 2022-2023 gestaltet werden solle.  Die wichtigsten Termine bzw. Fristen sind ebenfalls angegeben.

Das Schuljahr wird bis zum 20. Juli verlängert.

Neben dem Schulbeginn in den Grundschulen, Mittelschulen und Gymnasien des öffentlichen und privaten Sektors am Montag, den 5. September 2022, sind die Abiturprüfungen für den normalen Zyklus vom 22. bis 27. Mai 2023 und die Nachholsitzungen vom 19. bis 24. Juni 2023 vorgesehen. Der letzte Unterrichtstag sei für Mitte Juli festgelegt worden.

Laut dem Fahrplan des Ministeriums von Herrn Chakib Benmoussas können jedoch verschiedene Aktivitäten, wie z.B. die Abschlussprüfungen und die außerschulischen Aktivitäten, bis Ende Juli 2023 fortgesetzt werden. Die Prüfungen für die Schulen der zweiten Chance (zweiter Bildungsweg) werden von Juni bis Januar 2023 stattfinden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Wirtschaftswachstum bei 0,9% in Q2-2022
Nächster ArtikelMarokko – Spaniens Ministerrat gibt für Solarallianz von Marrakech grünes Licht.
Empfohlener Artikel