Marokko – Proteste gegen den Terrorismus

Kundgebungen in Rabat und zahlreichen anderen Städten

555
Kundgebungen
Kundgebungen und Proteste als Ausdruck des Mitgefühls und gegen Terrorismus

Menschen drücken ihr Beileid für die getöteten Touristinnen im ganzen Land aus.

Rabat – Am gestrigen Samstag gab es im ganzen Land Trauerkundgebungen. Die Marokkanerinnen und Marokkaner drückte bei zahlreichen Kundgebungen ihr Mitgefühl und Bedauern aus. Sie gedachten den beiden jungen Touristinnen aus Dänemark und Norwegen, die am letzten Montag, in der Bergregion Imlil am Berg Toubkal, ermordet aufgefunden wurden. Die Menschen brachten ihr Mitgefühl und ihr Bedauern zum Ausdruck sowie ihre klare und unmissverständliche Ablehnung gegen den Terrorismus. Die marokkanischen Behörden hatten die Tat als terroristischen Anschlag eingestuft.

Marokko – Dänischer Botschafter dankt für die Anteilnahme.

Kundgebungen in Rabat und zahlreichen anderen Städten

Eine Vielzahl von Marokkanerinnen und Marokkaner versammelten sich am Samstagmorgen vor der dänischen und norwegischen Botschaft in Rabat und trugen Banner mit Botschaften der Solidarität. Auf den Bannern stand u.a. „Nein zum Terrorismus“ und „Wir sind alle Dänen und Norweger“. Viele legten Blumen und Kerzen vor die beiden skandinavischen Botschaften. Weitere Kundgebungen gab es in Tanger, Marrakech, Casablanca und zahlreichen Städten im Atlas und Hohen Atlas.

Proteste
Quelle Twitter: Kundgebungen und Proteste als Ausdruck des Mitgefühls und gegen Terrorismus im ganzen Land
Empfohlener Artikel