Marokko – RKI erklärt Marokko zum Hochrisikogebiet

Anforderungen an einen Coronavirus – Test

21121
Deutschland
Deutsche Flagge

Strengere Einreisebedingungen für Deutschland aus Marokko

Berlin – Das Robert-Koch-Institut RKI hat Marokko in eine neue Pandemie – Risikogruppe eingestuft. Am dem 8. August 2021 gilt Marokko als Hochrisikogebiet. Dies bedeutet für Rückreisende ggf. strengere Einreiseregeln.
Für alle Reisende gilt, dass sie die sog. digitale Einreiseanmeldung ausfüllen müssen. Für vollständig Geimpfte oder Genesene ist dies die einzige Vorgabe. Wer nicht geimpft ist, muss ebenfalls die digitale Einreiseanmeldung vorab ausfüllen und zusätzlich vor Reiseantritt und bei Einreise einen aktuellen negativen Coronavirus – Test vorlegen. Zusätzlich und völlig unabhängig vom Testergebnis gilt eine 10-tägige häusliche Quarantäne, die nach fünft Tagen und einem neuen aktuellen Test verkürzt werden kann. Abweichende Regeln gelten für Kinder im alter von unter 12 Jahren. Sie müssen keinen Test vorweisen und sie müssen auch nur 5 Tage in die häusliche Quarantäne. Über die digitale Einreiseanmeldung muss bei Einreise ein entsprechender Nachweis mitgeführt werden. D.h. man hat einen Ausdruck oder eine entsprechende Bestätigung in digitaler Form bei sich. Dies gilt für jede reisende Person einzeln.

Einreiseregeln
Quelle Auswärtiges Amt Deutschland – Aktuelle regeln für die Einreise nach Deutschland Stand 1. August 2021

Anforderungen an einen Coronavirus – Test

Ein negatives Testergebnis ist nachzuweisen mit Hilfe eines sog. Nukleinsäureamplifikationstechnik (z.B. PCR, PoC-PCR) in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache. Der Test darf höchstens 72 Stunden vor der Einreise erfolgen (Zeitpunkt der Abstrichnahme). Dies sind die Vorgaben des Auswärtigen Amts Stand 6. August 2021 18:52 Uhr Ortszeit.

Alternativ kann ein negatives Ergebnis eines Antigen-Schnelltests in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache vorgelegt werden. Der Test bei einem Voraufenthalt in einem Hochrisikogebiet darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise erfolgen. Bei einem Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet darf der Test höchstens 24 Stunden vor der Einreise erfolgen.

Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr!

Vorheriger ArtikelMarokko – 11.358 Coronavirus – Neuinfektionen in 24 Stunden gemeldet.
Nächster ArtikelMarokko – Klagen in der Pegasus – Affäre auch in Spanien angekündigt.
Empfohlener Artikel