Marokko – Schließung erster Viehmärkte vor Opferfest bestätigt.

Innenministerium leitete vor Wochen eine Aufklärungskampagne ein.

2159
Laftit
Marokkanischer Innenminister Abdelouafi Laftit

Regierung reagiert erneut auf Missachtung der Hygiene- und Distanzvorschriften im Kampf gegen das Coronavirus.

Rabat – In einem gemeinsamen Kommuniqué des Innen- und des Landwirtschaftsministeriums wurde die Schließung von sieben Souks (Märkten) in 5 Regionen wegen Nichteinhaltung der erforderlichen sanitären Maßnahmen bestätigt. Die Entscheidung wurde auf der Grundlage der Beobachtungen und Empfehlungen der lokalen Souk-Begleitausschüsse in Übereinstimmung mit dem gemeinsam veröffentlichten Leitfaden zu diesem Thema getroffen.

Im Folgenden finden Sie die Aufschlüsselung nach Regionen:

  • Region Rabat – Salé – Kénitra (01): Souk Al Had in Sidi Bouknadel – Salé wurde bereits am 27. Juli geschlossen.
  • Region Casablanca – Settat (01): Souk el Arba el Aounate in der Provinz Sidi Bennour wird ab heute 29. Juli geschlossen.
  • Region Marrakech – Safi (01): Souk Had Lfraita auf der Ebene der Provinz El Kelaa des Sraghnas wurde bereits am 27. Juli geschlossen.
  • Region Féz – Meknés (03): Die Souks Bouderbala (Gemeinde Boubidmane), Sebt Jahjouh und Ras Jerry wurden bereits am 20. Juli geschlossen.
  • Region Beni Mellal – Khenifra (01): Souk Ait Ishak in Khenifra wurde am gestrigen 28. Juli geschlossen.

Vor allem Viehmärkte vor dem Opferfest betroffen.

„Die zuständigen Dienststellen der beiden Ministerien bleiben in enger Abstimmung mit den betroffenen Departements, Einrichtungen, Gemeinden und Berufsverbänden, um sicherzustellen, dass die in den Souks erforderlichen Hygienebedingungen und Maßnahmen eingehalten werden, so dass der Transport der für das Eid Al Adha bestimmten Tiere kontrolliert wird und dass die am Tag des Opferfestes von den am Schlachtprozess beteiligten Personen die sanitären Maßnahmen einhalten“, so die Erklärung weiter.

Marokko – Opferfest – Eid Al Adha am 31. Juli

Innenministerium leitete vor Wochen eine Aufklärungskampagne ein.

Die Missachtung der seit Monaten geltenden Hygienevorschriften, zum Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus SARS-COV 2, nahm in der letzten Zeit sichtbar und deutlich zu. Distanzregeln und die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wurden ignoriert oder nur halbherzig befolgt. Für die kommenden Feierlichkeiten wurden vor Wochen vom Gesundheits- und vom Innenministerium Marokkos Leitfäden veröffentlicht und verbreitet.

Diese Leitfäden zeigt die organisatorischen Maßnahmen auf, die in den für Eid Al Adha vorgesehenen Viehmärkten in Bezug auf die Anordnung und den Zugang umzusetzen sind, sowie die sanitären Maßnahmen, die am Eid-Tag von den Metzgern und den an der Veranstaltung beteiligten Gewerken einzuhalten sind“, so die Pressemitteilung abschließend.

Marokko – Reisebeschränkungen über 8 Städte verhängt.

Empfohlener Artikel