Marokko – Stauseen der Region Tanger-Tétouan-Al Hoceima Wasserdefizit von 306 Mio. m3

Provinzen in der Region unterschiedlich stark von Wasserknappheit betroffen.

624

Regionalregierung gibt Wasserstände der wichtigsten Talsperren und Stauseen bekannt mit teils dramatisch niedrigen Füllständen.

Tanger – Die Stauseen in der Region Tanger-Tétouan-Al Hoceima verzeichneten bis zum 12. August ein Defizit von 306,32 Mio. m3 im Vergleich zum Vorjahr.

Die Reserven der großen Talsperren der Region belaufen sich auf 744,48 Mio. m3, was einem Füllgrad von ca. 43,23% der Kapazität der Talsperren von 1.721 Mio. m3 entspricht, so ein Bericht der Generaldirektion für Wasser, die dem Ministerium für Infrastruktur und Wasserwirtschaft untersteht.

Die Reserven der Talsperren in der Region hatten am 12. August des Vorjahres rund 1.050,8 Mio. m3 erreicht, was einem Füllgrad von über 61,03% entspricht.

Provinzen in der Region unterschiedlich stark von Wasserknappheit betroffen.

In der Gegend von Loukkos erreichten die Reserven der Talsperre Oued El Makhazine (Provinz Larache), der größten Talsperre der Region, 363,6 Millionen m3, was einem Füllungsgrad von ca. 54% entspricht, gegenüber 530,4 Millionen m3 im gleichen Zeitraum des Vorjahres (78,8%), während die Reserven der Talsperre Dar Khrofa 140,6 Millionen m3 (29,3%) betrugen.

Die Stauseen des Staudamms 9. April (Präfektur Tanger-Assilah) hatten mit 40 Millionen m3 einen Füllgrad von 13,3%, während der Staudamm Ibn Battouta 15,7% (4,6 Millionen m3) erreichte.

In der Provinz Tetouan erreichte der Acharif Al Idrissi Staudamm einen Füllgrad von 86,1% (104,7 Mio. m3), während die Nakhla und Smir Stauseen einen Füllgrad von 70,7% (2,98 Mio. m3) bzw. 88,9% (34,6 Mio. m3) verzeichneten.

Der Moulay El Hassan Ben El Mahdi Staudamm in der Provinz Fahs-Anjra war zu 69,9% (16,4 Mio. m3) gefüllt, während der Tanger Méditerranée Staudamm eine Füllrate von 95,5% (21 Mio. m3) erreichte.

Die Reserven am Chefchaouen-Staudamm beliefen sich auf 11,3 Millionen m3 (92,4%), während die Reserven am Abdelkrim El Khattabi-Staudamm in der Provinz Al Hoceima 4,1 Millionen m3 (34,8%) und am Jomoua-Staudamm 0,6 Millionen m3 (10,7%) betrugen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 38 Coronavirus SARS-COV 2 Neuinfektionen in 24 Stunden.
Nächster ArtikelMarokko – 100 Coronavirus SARS-COV 2 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden gemeldet.
Empfohlener Artikel