Marokko – Strommaste einfach in die Mitte einer Straße gebaut.

Sinnbild für Ignoranz und Quelle für Frustration.

Strommaste
Quelle: hs24info - Strommast in der Mitte einer Straße

Symbolisches Bild für Ignoranz und mangelnde Kompetenz bei Unternehmen und Behörden in der Region.

Oujda – In Marokko erheitern und erregen Fotos sowie ein Video der Nachrichtenseite hs24info die Gemüter in Marokko. Bei einer Fahrt der Reporter von hs24info, in die ca. 60 km von Oujda entfernte Ortschaft Jerada, stießen sie auf ungewöhnliche Hindernisse. In der Mitte einer noch recht neu wirkenden Nebenstraße stehen mehrere Strommaste. Die Strommaste teilen teilweise urplötzlich die Straße in zwei Hälften und zwingen Autofahrer zum Ausweichen.

Strommaste
Quelle: hs24info – Mast behindert Autofahrer

Zweifel an gesundem Menschenverstand der Verantwortlichen vor Ort.

Was die Reporter in der kleinen Ortschaft „Mestferki“ da aufgefunden haben, führt nicht nur zu ungläubigen Kopfschütteln. Als das Nachrichtenportal hs24info erstmalig ein Foto mit einem Mast veröffentlichte, konnten es die Leser kaum glauben und zweifelten das Bild an. Nun hat das Nachrichtenmagazin nachgelegt und ein Video veröffentlicht. Zusehen ist nun nicht nur ein Strommast, sondern gleich drei Masten, die in die Straße hineingesetzt sind. Man beginnt sowohl an dem gesunden Menschenverstand der am Bau der Straße beteiligten Unternehmen sowie auch an der Kompetenz der örtlichen Behörden zu zweifeln. Mal abgesehen von der mangelnden Kompetenz des Bauunternehmens oder des örtlichen Energieunternehmens, das die Masten gesetzt oder die Straße um die Strommaste gebaut hat, müssen sich die Behörden vor Ort fragen lassen, wie man eine solche Gegebenheit überhaupt akzeptieren kann. Mit der sog. Bauabnahme ist ja auch die Bezahlung der Baufirmen verbunden.

Strommaste – Sinnbild für Ignoranz und Quelle für Frustration.

Neben der Erheiterung über die Gegebenheit lösen die Bilder und das Video auch deutliche Verärgerung bei den Menschen aus. Die anfängliche Erheiterung weicht zunehmender Verärgerung. Die Bilder von hs24info sind ein Zeugnis für die Ignoranz, die sich sowohl bei Unternehmen und Amtsträgern offensichtlich festgesetzt hat. Anders kann man das Ergebnis nicht bewerten. Was aber noch viel schlimmer ist, durch solche Beispiele wird die Frustration und teilweise Resignation der Menschen nicht abgebaut. Im Video der Reporter ist zuhören, wie die Masten in der Straße als „ist halt Marokko“ bewertet werden. Kein gutes Zeichen für ein Land, dass sich dem Aufbruch und der Entwicklung verschrieben hat.

Video

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (31 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,23 von 5)
Empfohlener Artikel