Marokko – USA würdigen Kampf gegen Geldwäsche

Zusammenarbeit mit Marokko soll ausgebaut werden.

285

Abstimmung und Austausch in Marrakech zu Instrumenten im Kampf gegen illegale Finanzströme und Geldwäsche

Geraldine Gassam Griffith, regionale Sprecherin des US-Außenministeriums, lobte am Dienstag, den 10. Mai 2022 in Marrakesch die Bemühungen des Königreichs im Kampf gegen die Geldwäsche.

Wie Le360.ma berichtete, betonte die Sprecherin des US-Außenministeriums, Geraldine Gassam Griffith, am Rande eines Workshops, an dem hochrangige Beamte aus den USA, Großbritannien und Marokko teilnahmen, die für Strafverfolgung und juristische Ermittlungen im Kampf gegen Geldwäsche zuständig sind, dass „wir die Bemühungen Marokkos, seinen Rechtsrahmen gegen Geldwäsche zu verbessern, sehr begrüßen“.

Der Diplomatin zufolge unterstreicht dieses Treffen die „enge“ Partnerschaft zwischen den Vereinigten Staaten und Marokko und ruft zur weiteren Stärkung dieser Partnerschaft auf.

Die für die Region zuständige Sprecherin des US-Außenministeriums erklärte außerdem, dass dieser Workshop, dessen Ziel es ist, die besten Wege zur Bekämpfung der Geldwäsche in verschiedenen Regionen der Welt zu erkunden, die Bedeutung widerspiegelt, die die Vereinigten Staaten der Geldwäsche beimessen.

Während des Workshops erörterten die Teilnehmer zwei Tage lang die in Marokko verfügbaren rechtlichen Instrumente zur Verknüpfung von Geldwäschevorwürfen mit konkreten strafrechtlichen Vorwürfen sowie spezifische Techniken zur Durchführung gründlicherer Finanzermittlungen.

Die Teilnehmer berieten auch Maßnahmen, die Staatsanwälte in jedem Land gemeinsam mit ihren Justizpartnern bei Ermittlungen im Bereich der Geldwäsche anwenden können.

Vorheriger ArtikelMarokko – Investitionen von 33 Mrd. MAD schaffen 14.000 Arbeitsplätze.
Nächster ArtikelPalästina – Bekannte Al Jazeera Journalistin im Westjordanland getötet.