Marokko – Verkehrsunfall zwischen Straßenbahn und LKW in Casablanca

Aufräumarbeiten führten über Stunden zu Verkehrsstörungen.

Straßenbahn
Unfall einer Straßenbahn in Casablanca

Kollision in den frühen Morgenstunden führte zu Verletzten und erheblichem Sachschaden.

Casablanca – Am heutigen Mittwoch ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein schwerer Verkehrsunfall im Zentrum von Casablanca. Auf dem Boulevard Mohammed V. an der Kreuzung „La Résistance“ kollidierten eine Straßenbahn und ein schwerer Lastkraftwagen (LKW). Nach aktuellen Angaben wurden sechs Passagiere und der Fahrer der Straßenbahn verletzt. Es soll aber niemand schwer verletzt worden sein. Der LKW-Fahrer scheint unverletzt geblieben zu sein. Die Betroffenen wurden sowohl vor Ort als auch im nahegelegenen Krankenhaus versorgt. Die Rettungskräfte und der technische Dienst waren schnell zur Stelle.

Casablanca
Quelle: Google Maps – Unfallort Casablanca

Erheblicher Sachschaden an der Straßenbahn.

Zum Unfallhergang gibt es noch keine detaillierten Informationen. Im Internet ist ein Amateur- bzw. Überwachungsvideo aufgetaucht. Der Zusammenstoß ist vollständig zu sehen. Ein schwerer LKW überquerte die Kreuzung mit relativ hoher Geschwindigkeit. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr die Straßenbahn des Betreibers RATP und des Netzanbieters Casa Transport in die Kreuzung ein. Die Kreuzungssignale für die Bahn scheinen funktioniert zu haben. Die Straßenbahn wurde vom LKW seitlich erfasst. An der Straßenbahn entstand erheblicher Sachschaden. Die Bahn sprang in Folge des seitlichen Treffers aus den Gleisen. Der Aufprall beschädigte die Fahrerkabine erheblich. Über Schäden am LKW ist nichts bekanntgegeben worden.

Zurzeit geht man davon aus, dass der LKW-Fahrer ein für ihn geltendes rotes Ampelsignal missachtet hat.

Aufräumarbeiten führten über Stunden zu Verkehrsstörungen.

In Folge des Unfalls kam es auf dem betroffenen Straßenabschnitt und den Zubringern zu erheblichen Verkehrsstörungen. Auch der Bahnverkehr wurde unterbrochen. Die eilig herbeigerufenen technischen Dienste versuchten umgehend die beschädigte Straßenbahn zu bergen. Die Straßenbahn konnte wieder auf die Gleise gesetzt werden und wurde dann ins Depot geschleppt. Die Bergungsarbeiten dauerten 3,5h. Die Verkehrsbetriebe von Casablanca fordern in einer Erklärung mehr „Verantwortung“ der Verkehrsteilnehmer ein und betonten die Bedeutung der Einhaltung der Regeln der Straßenverkehrsordnung und den Respekt vor Verkehrszeichen durch alle Verkehrsteilnehmer (Autofahrer, Motorradfahrer, Fahrräder und Fußgänger)“. Ebenso wies man darauf hin, dass es eine Notwendigkeit ist, „extreme Vorsicht bei der Annäherung an Straßenbahngleisen“ walten zulassen.

Empfohlener Artikel