Marokko – Warnung vor Schneefällen, Kälte und Starkwinden

Wetterdienst gibt Warnmeldung heraus.

4391
Temperatursturz
Starke Schneefälle im Atlas

Wetterdienst warnt vor Wintereinbruch in mehreren Provinzen Marokkos

Rabat – Am Donnerstag und Freitag werden in mehreren Provinzen des Königreichs Marokko Schneefall, Kälte und starke Windböen erwartet. Dies teilte die Generaldirektion für Meteorologie (DGM) in einer aktuellen Wetterwarnung mit.

Die für Donnerstag erwarteten Schneefälle (15-25 cm) werden die Provinzen Ifrane, Khénifra, Sefrou, Taza, Midelt, Boulemane, Azilal, Béni Mellal, Al Haouz und Tinghir betreffen, so die DGM im Wetterwarnbericht der Warnstufe Orange.

Ebenso wird am Freitag in mehreren Provinzen Marokkos kaltes Wetter erwartet, heißt es weiter

Betroffen sollen die Provinzen Ifrane, Midelt, Boulemane, Azilal und Béni Mellal (mit Tiefsttemperaturen zwischen -08/-04°C und Höchsttemperaturen zwischen 03/08°C) sowie die Provinzen Al Haouz, Tinghir, Sefrou und Figuig (Tmin: -04/00°C; Tmax: 05/10°C) sein.

In den Provinzen Nador, Driouech, Al Hoceima, Midelt, Al Haouz und Ouarzazate ist am Donnerstag mit starken Windböen (75/90 Km/h) zu rechnen, so der Bericht abschließend.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 132 Coronavirus SARS-COV 2 – Neuinfektionen in 24 Stunden gemeldet.
Nächster ArtikelMarokko – AIDS soll bis 2030 ausgerottet werden.
Empfohlener Artikel