Marokko – Weitere Hilfsgüter für Tunesien.

Tunesischer Präsident dankt Marokko.

2263
Militär
Quelle FAR - Marokkanisches Militär transportiert Hilfsgüter

Marokkanisches Militär hat über 89 Tonnen Hilfsgüter und zwei mobile Feldkrankenhäuser nach Tunesien transportiert.

Rabat / Tunis – Die von König Mohammed VI. angeordnete medizinische Soforthilfe für Tunesien, das unter einer sich verschlechternden COVID-19 epidemiologischen Situation leidet, wird mit der Ankunft von vier weiteren Flugzeugen am internationalen Flughafen Tunis fortgesetzt.

Mit diesen neuen Flugzeugen ist die Gesamtzahl der Flugzeuge der Royal Air Force, die in Tunis gelandet sind, auf sieben gestiegen, die bisher über 89 Tonnen Hilfsgüter transportiert haben.

Die medizinische Hilfe besteht unter anderem aus zwei kompletten und autonomen Feldkrankenhäusern mit intensivmedizinischen Wiederbelebungsstationen mit einer Gesamtkapazität von 100 Betten. Dazu gehören auch 100 Beatmungsgeräte und zwei Sauerstoffgeneratoren mit einer Kapazität von je 33m3/Stunde.

Militär
Quelle FAR – Feldkrankenhaus des marokkanischen Militärs

Tunesischer Präsident dankt Marokko.

„Die Präsidentschaft der Republik drückt dem brüderlichen Königreich Marokko, dem König und dem Volk, nach dem Eintreffen der medizinischen Nothilfe ihren herzlichen Dank und ihre Hochachtung aus“, so die Präsidentschaft auf ihrer offiziellen Webseite.

„Diese edle Initiative verkörpert die Bande der Brüderlichkeit, die zwischen Präsident Kais Saied und Seiner Majestät König Mohammed VI. bestehen, sagte dieselbe Quelle und fügte hinzu, dass sie auch die Beziehungen der Solidarität und gegenseitigen Hilfe veranschaulicht, die tief zwischen den brüderlichen tunesischen und marokkanischen Völkern verwurzelt sind.“

Neben Marokko haben auch weitere Länder Hilfe und Unterstützung geleistet. Darunter Ägypten, Algerien, die Vereinigten Arabischen Emirate die USA und Deutschland.

Vorheriger ArtikelMarokko – Botschaft richtet Nothilfe-Kontakt für von der Unwetterkatastrophe Betroffene ein.
Nächster ArtikelMarokko – 2.853 Coronavirus Neuinfektionen und 15.253 aktive Infektionsfälle.
Empfohlener Artikel