Marokko – Weiterer Terrorverdächtiger vom BCIJ verhaftet.

Terrorzelle nun auf sieben Personen angewachsen. Terrorverdächtiger bereits einschlägig bekannt und angeklagt gewesen.

932
BCIJ
BCIJ Marokkanische Bundespolizei

Verhaftung steht im Zusammenhang mit der zuletzt ausgehobenen Terrorzelle.

Rabat – Das marokkanische Zentralbüro für juristische Ermittlungen (BCIJ) hat am gestrigen Mittwoch einen neuen Verdächtigen, wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an einer kürzlich aufgelösten Terrorzelle, verhaftet. Das BCIJ verhaftete den Terrorverdächtigen in Douar El Hediane, in der ländlichen Gemeinde Skhour Rhamna, einer Region ca. 140km von Casablanca entfernt. Dies gab das marokkanische Innenministerium bekannt. Anscheinend ist der nun verhaftete mutmaßliche Terrorist den Behörden nicht unbekannt. Der Verdächtige sei zuvor wegen terroristischer Verbrechen angeklagt gewesen, hieß es in der Erklärung weiter.

Terrorzelle nun auf sieben Personen angewachsen.

Die mutmaßlichen Mitglieder der am vergangenen Dienstag ausgehobenen Terrorzelle waren an mehreren Orten aktiv, darunter Casablanca, Mohammedia und Azilal (270km südöstlich von Casablanca). Das Ministerium gab bekannt, dass die Verdächtigen planten, die Sicherheit Marokkos durch Terroroperationen im ganzen Land zu untergraben. Das BCIJ und die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen die insgesamt sieben Verdächtigen weiter, um weitere Details zu diesem Fall aufzuklären.

Empfohlener Artikel