Marokko – „Weltautofreier Tag“ soll auch in Rabat stattfinden.

Straßensperrungen und gesonderte Fahrradspuren geplant.

412
Rabat
Stadtzentrum der marokkanischen Hauptstadt Rabat

Marokkanische NGO ruft Bewohner der Hauptstadt dazu auf, für einen Tag auf das eigene Auto zu verzichten.

Rabat – Der „Weltautofreier Tag“ 2019 findet dieses Jahr am Sonntag, den 22. September 2019, statt. Die marokkanische Nicht – Regierungsorganisation (NGO) „Jugend des 21. Jahrhunderts“ hat eine öffentliche Kampagne gestartet, um die Bevölkerung der Hauptstadt Rabat und die örtliche Verwaltung zur Teilnahme zu bewegen. Die Organisation, die 2012 gegründet wurde und sich zum Ziel gesetzt hat, gerade junge Menschen für ein gesellschaftliches Engagement zu motivieren, wirbt unter dem Motto „Rabat, ohne mein Auto“. Das ist nicht die erste Umweltaktion in Rabat, die die Verkehrsprobleme und die Umweltverschmutzung durch den Individualverkehr in der marokkanischen Hauptstadt zu Thema macht. Dabei geht es der NGO auch um das Thema Lärm und einer damit verbundenen eingeschränkten Lebensqualität.

Weltautofreier Tag
Quelle NGO – Association Jeunes du 21ème Siècle – Weltautofreier Tag in Rabat

Straßensperrungen und gesonderte Fahrradspuren zum „Weltautofreien Tag“ geplant.

Die Einwohner der marokkanischen Hauptstadt sind aufgerufen, ihre Autos am 22. September, zwischen 10 Uhr und 18 Uhr, stehen zu lassen und stattdessen öffentliche Verkehrsmittel und Fahrräder zu nutzen. Die Organisatoren wollen, in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden, gesonderte Strecken und Spuren anlegen, auf denen die Bewohner ohne Autoverkehr mit dem Fahrrad fahren oder frei laufen können. Die NGO bittet diejenigen, die sich dafür entscheiden nicht an der Aktion teilzunehmen, diese Teilstrecken zu meiden. Die Aktion bezieht sich auf alle mit Verbrennungsmotoren betriebenen Fahrzeuge, mit Ausnahme von Behörden- und Rettungsfahrzeugen wie Krankenwagen und Feuerwehrfahrzeugen. Zur Aktion passt es, dass Rabat und ihre Schwesterstadt Salé rund 350 neue Busse der Marke Mercedes angeschafft haben und aktuell und schrittweise in den Betrieb nehmen. Diese sind mit modernen Dieselmotoren, neuen Sicherheitssystemen, Klimaanlagen und freiem Internet ausgestattet. Rabat ist eine von zwei Städten in Marokko mit einen Straßenbahnnetz.

Empfohlener Artikel